Sprungziele
Inhalt

Angebote für Kinder und
Jugendliche

Kinder in Trennung und Scheidung

Wenn Eltern sich trennen, ist das für die Kinder fast immer mit vielen Veränderungen verbunden. 

Das bisherige Bild von Familie wandelt sich und die Kinder müssen sich vom vertrauten Zusammenleben mit beiden Elternteilen verabschieden - meist ohne dass sie es wollen. 

Sie sollen sich auf Besuchsregelungen, vielleicht einen Orts- und Schulwechsel, materielle Einschränkungen oder neue Partner der Eltern und vieles mehr einstellen. 

Zugleich sind Eltern gefordert, den Alltag sowie die familiären Beziehungen neu zu organisieren. Sie benötigen in dieser  „akuten Zeit“ besonders viel Kraft für die Bewältigung der eigenen Lage. 

Das alles macht die Situation für Kinder nicht leicht. 

Auch wenn die elterliche Trennung schon lange zurückliegt, kann es manchmal Situationen geben, die Kinder zu einem späteren Zeitpunkt beschäftigen und neu herausfordern. 

Unser KITS-Gruppenangebot  ist ein Baustein, der Kindern helfen kann, die familiären Veränderungen und Herausforderungen positiv zu meistern und ihre kindlichen Kräfte wieder zu stärken.

Die Gruppe bietet den Kindern                            

  • Die Möglichkeit zu erleben, dass sie mit ihrer Situation nicht alleine sind, es anderen Kindern ähnlich geht und sie sich gegenseitig unterstützen können.
  • Informationen über Trennung und Scheidung sowie Ideen zum Umgang mit den Herausforderungen.  
  • Einen geschützten Rahmen,  um sich selbst, ihre Gefühle und Gedanken besser wahrzunehmen, zu verstehen und auszudrücken.  
  • Unterstützung in der Entwicklung neuer Kommunikations- und Bewältigungsmöglichkeiten.  
  • Entspannung, Spiel und Spaß 

Termine

Das Gruppenangebot findet zweimal im Jahr statt und  beginnt jeweils im Frühjahr und Herbst. Es richtet sich an Kinder im Alter von 7-12 Jahren (aus den Schulklassen 2-5). Wir treffen uns achtmal jeweils dienstags von 16.00-17:30 Uhr. Die Gruppengröße  umfasst max. 10 Kinder. Das Angebot schließt zudem einen Elternabend, sowie ein individuelles Vor- und Nachgespräch ein. So erfahren auch die Eltern Unterstützung in ihrer Elternrolle und werden sensibilisiert für die Bedürfnisse ihrer Kinder.

Hier finden Sie die aktuellen  Termine für KiTs im Frühjahr 2021

Wer begleitet die Gruppe

Die Gruppe wird geleitet von Diana Sebastian (Diplom-Psychologin der Beratungsstelle für Familien aus dem Enzkreis) und Florian Föll (Diplom- Sozialpädagoge der Beratungsstelle für Familien aus Pforzheim).

Wo treffen wir uns

Der Elternabend sowie die Gruppentreffen finden im Gruppenraum der Beratungsstelle für Familien aus Pforzheim, im Melanchthonhaus - Baumgässchen 3, 75172 Pforzheim statt.


Stille Kinder werden mutig

Stille und ängstliche Kinder werden häufig übersehen, weil sie "so wenig Arbeit machen". Sie stören nicht und werden manchmal sogar zwischen zwei Störenfriede gesetzt, um Ruhe in den Unterricht zu bringen. Dass auch viele dieser Kinder oft unter einem großen Leidensdruck stehen, bleibt meist unbemerkt. Weil die lauten Kinder so viel Aufmerksamkeit von Erwachsenen binden, bleibt für ruhige Kinder oft nichts übrig.

Gerade diesen Kindern soll die Möglichkeit gegeben werden, viel Zeit und Raum für sich zu haben. Sich mit anderen die eigene Situation anzusehen und gemeinsam und mit viel Spaß andere Verhaltensweisen einzuüben.

Die Gruppentreffen der Kinder finden im Gruppenraum der Beratungsstelle in Pforzheim, Hohenzollernstr. 34, 75177 Pforzheim statt. Maximal acht Kinder (aus Schulklassen zwei bis fünf) können an diesem Kurs teilnehmen. Bei einem vorherigen Elternabend, haben die Eltern Gelegenheit zum Gespräch mit der Gruppenleiterin. Die Eltern werden in den Kurs einbezogen. Nach jedem Gruppentreffen finden Gespräche mit den Eltern statt.

Anmeldungen nehmen wir gerne ab sofort telefonisch oder per E-Mail entgegen.