Inhalt

Schwerbehindertenausweis beantragen

Kreisbibliographie

Für den Enzkreis und sein Kreisarchiv ist ein besonders wichtiger Aspekt der Kulturarbeit, die Entstehung kreisspezifischer Forschungen und deren Veröffentlichung anzuregen, zu betreuen und (vor allem ideell) zu unterstützen. Jegliche ernsthafte Beschäftigung mit einem Thema setzt aber die Kenntnis der bereits vorhandenen Literatur voraus. So war schon seit der Einrichtung des Kreisarchivs im Jahr 1990 die Erarbeitung einer Kreisbibliographie ein wichtiges, wenngleich langfristiges Ziel. Mit der vorliegenden Bibliographie wird erstmals versucht, einen Überblick über die das Gebiet des heutigen Enzkreises betreffende Literatur zu geben, soweit diese mit vertretbarem Aufwand ermittelt werden konnte. Die Arbeit erhebt daher keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit, auch wenn sie immerhin 4369 Titel enthält.
Den Grundstock der Datenbank, die der vorliegenden Bibliographie zu Grunde liegt, bildete jedoch die Fachbibliothek im Kreisarchiv des Enzkreises, aus deren bibliographischer Erfassung fast zwei Drittel der nun aufgeführten Literatur übernommen werden konnte.

Eine Stärke dieser Kreisbibliographie ist sicherlich die Tatsache, dass zahlreiche unveröffentlichte Diplom- und sonstige Forschungsarbeiten mit aufgenommen sind, die nicht landesweit bibliographiert sind, sondern nur als Arbeitsergebnisse der Autoren an das Kreisarchiv abgegeben wurden. Ebenfalls fehlt in der Landesbibliographie häufig die sogenannte „graue Literatur“ wie in geringer Auflage gedruckte oder vervielfältigte Geschäftsund Jahresberichte regionaler Institutionen sowie Planungspapiere, Gutachten und sonstige Berichte, zum Beispiel aus den Bereichen Regionalplanung und Ortsentwicklung. Gerade die Geschäfts- und Jahresberichte regionaler oder lokaler Organisationen sind meist weder in der Landesbibliographie enthalten noch komplett im Bestand des Kreisarchivs vorhanden; sie müssen daher auch in der Kreisbibliographie unvollständig wiedergegeben werden. Typo- und Manuskripte wurden, soweit bekannt, mit aufgenommen. Auch in die Fachbibliothek des Kreisarchivs aufgenommene Transkriptionen historischer Quellen sind enthalten.

Für die eigene Recherche finden Sie unter "Dokumente" den Download-Link zur Kreisbibliographie.