Sprungziele
Bild von https://pixabay.com/de/users/jplenio-7645255/
Inhalt

Waldpädagogik

Die Durchführung der Waldpädagogik ist Aufgabe der unteren Forstbehörde und gesetzlich verankert.

Der Wald ist für Kinder und Jugendliche ein wertvoller Erfahrungsort. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Begeisterung für die Natur zu wecken, spielerisch Wissen zum Wald und der Forstwirtschaft zu vermitteln und Anstöße zu nachhaltigem Denken und Handeln zu geben (Bildung für nachhaltige Entwicklung). Dabei profitieren die Teilnehmenden neben der Wissenserweiterung auch von gemeinsamen Naturerlebnissen, bei denen Gemeinschaft erlebt und das Zusammengehörigkeitsgefühl gestärkt wird.

Im Enzkreis stehen für waldpädagogische Veranstaltungen mehrere zertifizierte Waldpädagogen bereit. Seit 2020 haben wir ein eigenes Waldpädagogikkonzept für den Enzkreis entwickelt. Unser kostenfreies Angebot richtet sich an:

  • Schulklassen der Stufe 1-13 ("Der Wald als außerschulischer Lernort")
  • Kinder in Kindertageseinrichtungen
  • Familien
  • Gruppen mit erhöhtem Förderbedarf
  • Multiplikatoren/innen

Mit unserem Waldmobil kommen wir in alle Gemeinden des Enzkreises vor Ort in den Wald. Unsere Aktionen umfassen einen Vormittag oder mehrere Tage.

Das Programm gestalten wir individuell nach ihren Wünschen. Klassische Themenschwerpunkte sind:

  • Wald und Boden
  • Wald und Klima
  • Wald und Kunst
  • Wald und Tiere
  • Wald und Vielfalt
  • Wald und Wissenschaft
  • Waldarbeit und Holzwerkstatt
  • Waldküche und Waldfeuer

Für Anfragen nutzen Sie bitte das Anmeldeformular und senden dieses ausgefüllt an waldpaedagogik@enzkreis.de zurück.


Achtung! Die Enzkreis-Waldpädagogen sind NICHT für den Bereich der Stadt Pforzheim zuständig. Für dortige Veranstaltungen wenden Sie sich bitte an:

Stadt Pforzheim, Amt für Umweltschutz, Abt. 4 Forstverwaltung

Tel: 07231 39 36 40

E-Mail: fv@pforzheim.de