Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Forum Ernährung und Hauswirtschaft

Mit den Landesinitiativen Mach's Mahl, BeKi und Gläserne Produktion informiert das Landwirtschaftsamt kompetent und werbefrei über eine ausgewogene Ernährung, gesunde Lebensmittel und deren Herstellung.
Kurse, Vorträge und Tage der offenen Tür richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, an Eltern sowie an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Schulen.
Frauen aus dem ländlichen Raum erhalten Hilfen und Anregungen für eine berufliche Selbstständigkeit oder für Netzwerkgründungen.

Mach´s Mahl


Logo
Logo

Bewusste Kinderernährung (BeKi)

Logo
Logo

Gerade bei Kindern ist eine ausgewogene Ernährung von entscheidender Bedeutung, da diese maßgeblich dazu beitragen kann, dass ein Kind gesund aufwächst. Richtige Ernährung muss aber gelernt werden wie die Sprache oder das Schreiben. Je früher und je sorgfältiger, desto besser! Auf dem komplexer werdenden Lebensmittelmarkt wird es für Eltern zunehmend schwieriger, die richtige Auswahl zu treffen. Dabei wollen wir ihnen helfen.

Die Landesinitiative BeKi - Bewusste Kinderernährung bietet neutrale, wissenschaftlich abgesicherte Informationen und arbeitet mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung und dem Netzwerk Junge Familie zusammen. Ihre Leistungen und das Informationsmaterial sind kostenlos. Das Programm richtet sich an alle, die an der Erziehung vom Kleinkind bis zum Heranwachsenden beteiligt sind: Eltern, Lehrkräfte, aber auch die Kinder selbst.

Im Zentrum des Programmes stehen die so genannten "Fachfrauen für Kinderernährung". Diese Referentinnen werden speziell geschult und können von dem genannten Personenkreis angefordert werden. In Absprache mit der für die Klasse oder Gruppe verantwortlichen Person wird geklärt, welche Themen im Bereich der Kinderernährung gerade wichtig sind.

Tätigkeitsfelder der BeKi-Fachfrauen

Kleinkindbereich
- Zielgruppe: Schwangere, Eltern, Tagesbetreuende -
Die BeKi- Fachfrauen informieren über die Einführung der Beikost und die Hinführung zum Familienessen. Sie geben darüber hinaus Hilfestellungen bei der küchenpraktischen Umsetzung und beantworten Fragen zur Ernährungserziehung.

Kindergarten
- Zielgruppe: Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, hauswirtschaftliches Personal -
Neben Ernährungsthemen (kindgerechte Kost: Was? Wie viel? Wann?) stehen Erziehungsthemen (Worauf kommt es an? Grundbedürfnisse eines Kindes, Regeln, Rituale) und die Umsetzung der Ernährungserziehung im Elternhaus sowie im Kindergarten im Rahmen der Erziehungspartnerschaft im Mittelpunkt. BeKi- Einsätze sollen die Bereitschaft der Bildungseinrichtung fördern, eine gute Kinderernährung in die Konzeption aufzunehmen. (siehe auch "Zertifizierung zur BeKi- Kindertagesstätte")

Schulen
- Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern, hauswirtschaftliches Personal -
In Schulen bieten die BeKi- Fachfrauen Unterricht, Aktionen und Projekte bis Klasse 6 an. Abgestimmt auf den Bildungsplan und in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften wird das Thema ausgewählt und in Theorie und Praxis mit den Schülern erarbeitet. BeKi- Einsätze sollen die Bereitschaft der Schulen fördern, eine gute Kinderernährung ins Schulprofil aufzunehmen. Anzustreben ist eine Einheit von vermitteltem Wissen im Unterricht und erlebtem Verhalten bzw. Verpflegungsangebot in der Pause und beim Mittagessen. (siehe auch "Vernetzungsstelle Schulverpflegung" und "Schulfrucht")
Für Lehrer werden zudem an der Schule Fortbildungen angeboten sowie für die Eltern der Schüler Informationsabende.

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern

Angebote für Eltern-/Krabbelgruppen

Die Ess- und Trinkgewohnheiten eines Kindes und die Wertschätzung von Lebensmitteln werden schon sehr früh geprägt. Dabei sind die Eltern für ihre Kinder sehr wichtige Vorbilder.
Die Landesinitiative BeKi unterstützt die Familie mit praxisnahen Tipps für den Alltag nach dem Motto "Fit essen schmeckt".

Gerne kommt eine unserer "Fachfrauen für Bewusste Kinderernährung" in eine Elterngruppe und informiert kostenlos zu Themen wie:

- Einführung der Beikost

- Hinführung zum Essen am Familientisch und

- Fragen zur Ernährungserziehung

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung des Kindergartenkindes


Angebote in Kinder-Tagesstätten

- Elterninformationsveranstaltung als Elternfrühstück, -nachmittag oder -abend (auch in Kooperation mit AG Jugendzahnpflege)

- der Ringordner "Esspedition Kindergarten"

siehe auch: Fortbildungsangebote zur Kinderernährung

für Eltern und Erzieher/innen

Broschüren

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung des Schulkindes

Angebote in Schulen

- Unterricht mit einer BeKi- Fachfrau

- Elterninformationsveranstaltung mit einer BeKi- Fachfrau

- Ringordner "Esspedition Schule"

siehe auch: Fortbildungsangebote zu Kinderernährung

für Eltern und Lehrkräfte

Broschüren

Fortbildungsangebote zur Kinderernährung

Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten

Essen und Trinken ist ein wichtiges Element frühkindlicher Bildung. Sie als Erzieherinnen und Erzieher stellen gemeinsam mit den Eltern die Weichen zu einem guten und vielseitigen Essverhalten der Kinder und können so deren Gesundheit nachhaltig fördern. Hierzu bieten wir Ihnen praxisnahe Fortbildungen und wertvolles Arbeitsmaterial an.

Fortbildungen für Personen in der Kindertagespflege

Tageseltern haben großen Einfluss auf die Ess- und Trinkgewohnheiten ihrer Schützlinge, denn neben den Eltern sind sie bei der Ernährungserziehung die wichtigsten Bezugspersonen. Im Rahmen der Qualifizierung der Tagespflegepersonen für diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen BeKi- Referentinnen die Schulungen rund um das Thema "Kinderernährung".

Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schularten

Sie möchten Kindern Alltagskompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln vermitteln und gleichzeitig einen interessanten Zugang zu naturwissenschaftlichen Phänomenen bieten? Die Lehrkräftefortbildungen der Landesinitiative BeKi – Bewusste Kinderernährung helfen Ihnen dabei.
Die Fortbildungen werden von speziell geschulten Mitarbeiterinnen der Landesinitiative BeKi – Bewusste Kinderernährung – durchgeführt. Sie finden auf Anfrage auch direkt in Schulen für das Lehrerkollegium statt oder werden über das Schulamt oder Landratsamt ausgeschrieben. Die Fortbildungen der Landesinitiative BeKi richten sich an:

  • Lehrkräfte in Grundschulen
  • Pädagogische Hochschulen
  • Staatliche Seminare für Didaktik und Lehrerbildung
  • Pädagogische Fachseminare

Zertifizierung zur BeKi-Kindertagesstätte

Machen Sie das Ernährungsprofil Ihrer Kindertagesstätte sichtbar!

Mit dem BeKi-Zertifikat dokumentieren Sie, dass Ihrer Einrichtung eine bewusste Ernährung der Kinder wichtig ist. Die Landesinitiative "BeKi- Bewusste Kinderernährung" unterstützt Sie dabei mit Fortbildungen, Materialien und einer auf Ihre Einrichtung abgestimmten Elternveranstaltung.

Ernährung in der Praxis

Fachpraktische Lehrgänge (in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Pforzheim     

Sie wollen regional erzeugte Lebensmittel in Ihren Rezepten verwenden und richten sich meistens nach dem saisonalen Angebot? Sie möchten Ihr Repertoire an Küchengeheimnissen, Tricks und Tipps erweitern? Es interessiert Sie, wie heimische Produkte erzeugt werden? Dann sind die fachpraktischen Lehrgängen, die wir in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule anbieten, für Sie genau richtig! Die in den Rezepten verwendeten Lebensmittel sind, wenn möglich, aus dem Enzkreis oder zumindest aus Deutschland.

Einblicke in Landwirtschaft und Erzeugung

Lehrfahrten

Regelmäßig bietet das "FORUM Ernährung und Hauswirtschaft" Tagesfahrten für interessierte Verbraucher an. Das Ziel und das Thema orientiert sich jeweils an den aktuellen Schwerpunkten der Landesinitiative "BLICKPUNKT ERNÄHRUNG". (Ankündigung in der Tagespresse und in unserem Veranstaltungskalender)

Einkaufen: regional / beim Erzeuger

Pforzheimer Bauernmarkt

Jeden Freitag findet vor dem Alten Rathaus in Pforzheim von 9:00 bis 14:00 Uhr der Bauernmarkt statt. Hier bieten Erzeuger aus dem Enzkreis ihre Waren an.

Das Angebot reicht über Obst und Gemüse, Blumen und Pflanzen, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch(produkte) bis zu Winzererzeugnissen und Honig.

 

Mit dem "Einkaufsführer für Regionale Produkte" will der Enzkreis für Verbraucherinnen und Verbraucher einen Überblick über die Möglichkeiten zum Einkauf und Genuss heimischer Produkte leisten. In der Broschüre sind sowohl landwirtschaftliche Direktvermarkter als auch Verarbeiter regionaler Lebensmittel des Enzkreises aufgeführt. Die Broschüre liegt an den Ständen des Bauernmarktes und bei den beteiligten Betrieben aus.

Bei Interesse an dieser Broschüre wenden Sie sich bitte an: Corinna Benkel (corinna.benkel@enzkreis. de, 07231/3081821)

Angebote für Frauen im Ländlichen Raum

Bäuerinnengesprächskreis

Wir freuen uns auf die Anmeldung interessierter Bäuerinnen aus dem Enzkreis und der Stadt Pforzheim zu unseren gemütlichen Gesprächsrunden.

Zeit: In der Regel einmal im Monat um 20:15 Uhr von Oktober bis Mai

Ort: Landwirtschaftsamt Enzkreis, Stuttgarter Str. 23, 75179 Pforzheim, 1. OG, Raum 101 (Seminarraum),

Inhalt: Informationsaustausch und Weiterbildung, aber auch Abschalten vom Alltag

Anmeldung unter Tel.-Nr. 07231/308-1800.

Für Fragen steht Ihnen Frau Fromm zur Verfügung:

Tel. 07231/308-1816, E-Mail: Andrea.Fromm@enzkreis.de

                 

Innovative Maßnahmen

Frauen aus dem ländlichen Raum bekommen Hilfen und Anregungen im Hinblick auf berufliche Selbstständigkeit oder Netzwerkgründungen.

Einkommen für Frauen im Ländlichen Raum

Informationen erhalten Sie bei Corinna Benkel (Corinna.Benkel@enzkreis.de, 07231/3081821)

Seite zurück Nach oben Drucken