Hilfsnavigation

Quickmenu
Sprache
Hauptmenu
Lebensmittel mit allen Sinnen erfahren...
Lebensmittel mit allen Sinnen erfahren...
Über Kinderbesuch im Landratsamt freuen wir uns besonders.
Facebook Like
Seiteninhalt

Forum Ernährung und Hauswirtschaft

Mit den Landesinitiativen BeKi, Blickpunkt Ernährung und Gläserne Produktion informiert das Landwirtschaftsamt kompetent und werbefrei über eine ausgewogene Ernährung, gesunde Lebensmittel und deren Herstellung.
Das Rezept des Monats gibt eine Anregung aus der regionalen und saisonalen Küche.
Kurse, Vorträge und Tage der offenen Tür richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, an Eltern sowie an pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Schulen.
Frauen aus dem ländlichen Raum erhalten Hilfen und Anregungen für eine berufliche Selbstständigkeit oder für Netzwerkgründungen.

Blickpunkt Ernährung

Logo

Die landesweite Initiative Blickpunkt Ernährung informiert Verbraucherinnen und Verbraucher darüber, woher unsere Lebensmittel kommen, was drin ist und was gut tut!
Durch Infomaterial, Vorträge, Workshops, Ausstellungen, Lehrfahrten und fachpraktische Kurse gibt Blickpunkt Ernährung Antwort darauf, wie eine vielseitige und bedarfsgerechte Ernährung gestaltet werden kann, die die Gesundheit und Leistungsfähigkeit fördert, gut schmeckt und Genuss vermittelt. Die Angebote richten sich an Schüler ab Klasse 7, Jugendliche und Erwachsene im Alltag und in der Freizeit.

Bewusste Kinderernährung (BeKi)

Logo

Gerade bei Kindern ist eine ausgewogene Ernährung von entscheidender Bedeutung, da diese maßgeblich dazu beitragen kann, dass ein Kind gesund aufwächst. Richtige Ernährung muss aber gelernt werden wie die Sprache oder das Schreiben. Je früher und je sorgfältiger, desto besser! Auf dem komplexer werdenden Lebensmittelmarkt wird es für Eltern zunehmend schwieriger, die richtige Auswahl zu treffen. Dabei wollen wir ihnen helfen.

Die Landesinitiative BeKi - Bewusste Kinderernährung bietet neutrale, wissenschaftlich abgesicherte Informationen und arbeitet mit dem Forschungsinstitut für Kinderernährung und dem Netzwerk Junge Familie zusammen. Ihre Leistungen und das Informationsmaterial sind kostenlos. Das Programm richtet sich an alle, die an der Erziehung vom Kleinkind bis zum Heranwachsenden beteiligt sind: Eltern, Lehrkräfte, aber auch die Kinder selbst.

Im Zentrum des Programmes stehen die so genannten "Fachfrauen für Kinderernährung". Diese Referentinnen werden speziell geschult und können von dem genannten Personenkreis angefordert werden. In Absprache mit der für die Klasse oder Gruppe verantwortlichen Person wird geklärt, welche Themen im Bereich der Kinderernährung gerade wichtig sind.

Tätigkeitsfelder der BeKi-Fachfrauen

Kleinkindbereich
- Zielgruppe: Schwangere, Eltern, Tagesbetreuende -
Die BeKi- Fachfrauen informieren über die Einführung der Beikost und die Hinführung zum Familienessen. Sie geben darüber hinaus Hilfestellungen bei der küchenpraktischen Umsetzung und beantworten Fragen zur Ernährungserziehung.

Kindergarten
- Zielgruppe: Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, hauswirtschaftliches Personal -
Neben Ernährungsthemen (kindgerechte Kost: Was? Wie viel? Wann?) stehen Erziehungsthemen (Worauf kommt es an? Grundbedürfnisse eines Kindes, Regeln, Rituale) und die Umsetzung der Ernährungserziehung im Elternhaus sowie im Kindergarten im Rahmen der Erziehungspartnerschaft im Mittelpunkt. BeKi- Einsätze sollen die Bereitschaft der Bildungseinrichtung fördern, eine gute Kinderernährung in die Konzeption aufzunehmen. (siehe auch "Zertifizierung zur BeKi- Kindertagesstätte")

Schulen
- Zielgruppe: Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern, hauswirtschaftliches Personal -
In Schulen bieten die BeKi- Fachfrauen Unterricht, Aktionen und Projekte bis Klasse 6 an. Abgestimmt auf den Bildungsplan und in Zusammenarbeit mit den Lehrkräften wird das Thema ausgewählt und in Theorie und Praxis mit den Schülern erarbeitet. BeKi- Einsätze sollen die Bereitschaft der Schulen fördern, eine gute Kinderernährung ins Schulprofil aufzunehmen. Anzustreben ist eine Einheit von vermitteltem Wissen im Unterricht und erlebtem Verhalten bzw. Verpflegungsangebot in der Pause und beim Mittagessen. (siehe auch "Vernetzungsstelle Schulverpflegung" und "Schulfrucht")
Für Lehrer werden zudem an der Schule Fortbildungen (s.u.) angeboten sowie für die Eltern der Schüler Informationsabende.

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern

Angebote für Eltern-/Krabbelgruppen

Die Ess- und Trinkgewohnheiten eines Kindes und die Wertschätzung von Lebensmitteln werden schon sehr früh geprägt. Dabei sind die Eltern für ihre Kinder sehr wichtige Vorbilder.
Die Landesinitiative BeKi unterstützt die Familie mit praxisnahen Tipps für den Alltag nach dem Motto "Fit essen schmeckt".

Gerne kommt eine unserer "Fachfrauen für Bewusste Kinderernährung" in eine Elterngruppe und informiert kostenlos zu Themen wie:

- Einführung der Beikost

- Hinführung zum Essen am Familientisch und

- Fragen zur Ernährungserziehung

Anforderung von Broschüren (07231/3081816 oder anne.herter@enzkreis.de)

- „Von Anfang an mit Spaß dabei“ Essen und Trinken für kleine Kinder

- BeKi- Infos 1-6 zur „Bewussten Kinderernährung“

 

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung des Kindergartenkindes


Angebote in Kinder-Tagesstätten

- Elterninformationsveranstaltung als Elternfrühstück, -nachmittag oder -abend (auch in Kooperation mit AG Jugendzahnpflege)

- der Ringordner "Esspedition Kindergarten" (Information: 07231/3081816, anne.herter@enzkreis.de)

siehe auch: Fortbildungsangebote zur Kinderernährung

für Eltern und Erzieher/innen

Broschüren (Bestellung: 07231/3081816, anne.herter@enzkreis.de): BeKi- Infos 1-6 zur „Bewussten Kinderernährung“

ERNÄHRUNGSINFORMATION: Ernährung des Schulkindes

Angebote in Schulen

- Unterricht mit einer BeKi- Fachfrau

- Elterninformationsveranstaltung mit einer BeKi- Fachfrau

- Ringordner "Esspedition Schule" (Information: 07231/3081816, anne.herter@enzkreis.de)

siehe auch: Fortbildungsangebote zu Kinderernährung

für Eltern und Lehrkräfte

Broschüren (Bestellung: 07231/3081816, anne.herter@enzkreis.de):
- BeKi- Infos 1-6 zur „Bewussten Kinderernährung“

Fortbildungsangebote zur Kinderernährung

Fortbildungen für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertagesstätten

Essen und Trinken ist ein wichtiges Element frühkindlicher Bildung. Sie als Erzieherinnen und Erzieher stellen gemeinsam mit den Eltern die Weichen zu einem guten und vielseitigen Essverhalten der Kinder und können so deren Gesundheit nachhaltig fördern. Hierzu bieten wir Ihnen praxisnahe Fortbildungen und wertvolles Arbeitsmaterial an.

Nähere Informationen bei Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Fortbildungen für Personen in der Kindertagespflege

Tageseltern haben großen Einfluss auf die Ess- und Trinkgewohnheiten ihrer Schützlinge, denn neben den Eltern sind sie bei der Ernährungserziehung die wichtigsten Bezugspersonen. Im Rahmen der Qualifizierung der Tagespflegepersonen für diese verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen BeKi- Referentinnen die Schulungen rund um das Thema "Kinderernährung".

Nähere Informationen bei Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Fortbildungen für Lehrkräfte aller Schularten

Fortbildung zum aid-Ernährungsführerschein

Sie möchten Ihren Schülern Alltagskompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln vermitteln und gleichzeitig einen interessesanten Zugang zu naturwissenschaftlichen Phänomenen verschaffen? Die neue BeKi- Lehrerfortbildung "Die Küche als Lernort für naturwissenschaftliche Erfahrungen" zeigt Ihnen, wie es geht. Diese und zahlreiche andere Fortbildungen bieten wir für Gruppen von mindestens 8 TN an. In der Regel finden Sie im Landratsamt Pforzheim statt. Gerne kommen wir aber auch zu Ihnen in die Schule, wenn das gesamte Kollegium teilnehmen möchte.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Zertifizierung zur BeKi-Kindertagesstätte

Machen Sie das Ernährungsprofil Ihrer Kindertagesstätte sichtbar!

Mit dem BeKi-Zertifikat dokumentieren Sie, dass Ihrer Einrichtung eine bewusste Ernährung der Kinder wichtig ist. Die Landesinitiative "BeKi- Bewusste Kinderernährung" unterstützt Sie dabei mit Fortbildungen, Materialien und einer auf Ihre Einrichtung abgestimmten Elternveranstaltung.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Weitere Angebote für Schulen/ Lehrkräfte

Lernzirkel

Die Lernzirkel sind ein Beitrag zur schulischen Ernährungsbildung für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3-6.
Mittlerweile gibt es Materialien zur Stationenarbeit zu folgenden wichtigen Lebensmittelgruppen: Obst, Gemüse, Kartoffeln, Getränke sowie Brot/Getreide.
Unter www.beki-bw.de stehen diese unter der Rubrik "Arbeitsmaterialien" interessierten Lehrkräften zur Verfügung.

Bei unserem  aktuelle Lernzirkel, der Lernwerkstatt Milch, wird das Thema Milch und Milchprodukte an Lernstationen behandelt, die das eigenverantwortliche und entdeckende Lernen fördern.
Für interessierte Lehrkräfte veranstaltet das FORUM Ernährung und Hauswirtschaft am 19.April 2016 von 14:30 bis 17:30 eine Fortbildung  zum Thema Milch.

Angebot 2016:
Die Klassenstufen 3 und 4 können die Lernwerkstatt Milch vom 28.Juni bis 26.Juli 2016 in der Eingangshalle des Landratsamtes Enzkreis in Pforzheim besuchen.

Informationen und Anmeldungen bei: Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Die mobile Küche

Stolz auf die Arbeit -
und erwartungsvoll auf das Ergebnis!

Für alle Grund- und Förderschulen in Pforzheim und im Enzkreis: Wir kommen mit der mobilen Küche in Ihre Klasse!

 

Ernährung und Ernährungserziehung sind im Lebensraum Schule und im Unterricht wichtige Themen. Unsere Kinder kennen sich in Sachen Ernährung in vielen Bereichen theoretisch recht gut aus. Sie können zum Beispiel auf Anhieb sagen, welche Lebensmittel in geringen und welche in reichlicher Menge verzehrt werden können. Im Alltag bekommen die Kinder häufig nicht mehr die Möglichkeit, praktische Fertigkeiten zu erlangen. Für eine selbst bestimmte gesunde Ernährung sind aber auch fachpraktische Fähigkeiten notwendig. Viele Schulen haben heute keine Kapazitäten oder entsprechende Ausstattung für die Durchführung von fachpraktischem Unterricht. Deshalb wollen wir Ihre Klasse sensibilisieren und den Kindern einige Fertigkeiten vermitteln. Mit der mobilen Küche können Sie den Unterricht erweitern. Die Kinder erfahren, wie viel Freude das Zubereiten von Speisen macht und wie wichtig der Genuss beim Essen ist.

Ziele

  • Umsetzen theoretischer Kenntnisse in die Praxis
  • Sinneserfahrungen: tasten, schmecken, riechen, sehen
  • Erkenntnisse: Einfluss nehmen auf Essen und Trinken als Teil des Schulalltags
  • Fördern der Teamarbeit: Jeder trägt seinen Teil zum Ganzen bei
  • Erleben von Tisch- und Essgemeinschaft
  • Erfahren von Tischregeln
  • Erfolgserlebnisse beim praktischen Arbeiten

Wahlthemen und theoretische Schwerpunkte

  • Die Kartoffel I - die Kartoffelpflanze
  • Die Kartoffel II - Inhaltsstoffe der Kartoffel
  • Die Kartoffel III - Kartoffelsorten
  • Getreide I - Getreidearten
  • Getreide II - vom Korn zum Brot
  • Milch- und Milchprodukte - Calcium
  • Obst im Sommer - Obstsorten
  • Obst in Herbst und Winter - Veränderung von Obst durch Sauerstoffeinfluss
  • Sommergemüse - Erntezeiten von Gemüse
  • Wintergemüse - Gemüsepflanzen
  • Pausenfrühstück - Ernährung und Leistungsfähigkeit (vier verschiedene Schwerpunkte)
  • Fast Food (neu)
  • Hülsenfrüchte (neu)

Organisatorisches

  • Wir sorgen für Anlieferung und Abholung.
  • Es gibt fertige Unterrichtseinheiten: Ablaufplan, Elterninformation, Arbeitsblätter, Liste der nötigen Lebensmittel
  • Alle nötigen Kochutensilien sind vorhanden.
  • Gerne übernimmt die BeKi- Fachfrau Ellen Riexinger auch die Durchführung des Unterrichts.
  • Zeitumfang: drei verschiedene Themen zu je drei bis vier Schulstunden
  • Kosten entstehen nur, wenn wir den Unterricht durchführen (Kostenbeteiligung von 1 EUR je Schülerin oder Schüler für Lebensmittel).

Daten

  • Backofen mit Cerankochfeld auf Rädern
  • Höhe 0,90 m - Breite 1,0 m - Länge 1,20 m
  • Stromversorgung: 230 V (normale Steckdose)
Frontansicht

Hinteransicht

Seitenansicht

Seitenansicht

Klassenzimmer auf Tour

Wir vermitteln Ihnen Adressen von Bauernhöfen, Bäckereien und Mühlen in Pforzheim und im Enzkreis, die Sie mit Ihrer Klasse besichtigen können.
Bitte wenden Sie sich an Anne Herter (anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Ernährung in der Praxis

Fachpraktische Lehrgänge (in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Pforzheim)

Zubereitung von Lamm

          
Lammbraten

Sie wollen regional erzeugte Lebensmittel in Ihren Rezepten verwenden und richten sich meistens nach dem saisonalen Angebot? Sie möchten Ihr Repertoire an Küchengeheimnissen, Tricks und Tipps erweitern? Es interessiert Sie, wie heimische Produkte erzeugt werden? Dann sind die fachpraktischen Lehrgängen, die wir in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule anbieten, für Sie genau richtig! Die in den Rezepten verwendeten Lebensmittel sind, wenn möglich, aus dem Enzkreis oder zumindest aus Deutschland.

 

Einfach kochen (Komm in Form)

Logo

Im Rahmen der baden-württembergischen Initiative „Komm in Form“ haben wir unter anderem die Möglichkeit bekommen, Projekte zu initiieren oder zu fördern, die dazu dienen, die Ernährungssituation vor allem von Kindern und Jugendlichen zu verbessern. Dies geht in der Regel aber nicht ohne deren Eltern, so dass letztlich fast alle Bevölkerungsschichten angesprochen sind. Ein Klientel, das bisher kaum im Fokus der Arbeit gestanden hat, sind sozial Benachteiligte und Menschen mit Migrationshintergrund. Deren Ernährungssituation liegt oftmals im Argen und eine Änderung bezüglich ihres Ernährungs- und Einkaufsverhaltens tut Not. So sind zum Beispiel mehr Kinder mit Migrationshintergrund übergewichtig als deutsche Kinder.

Um in der Arbeit erfolgreicher und in der Wirkung nachhaltiger zu sein, ist es wichtig Partnerschaften und Kooperationen einzugehen. Daher findet der Kurs in Kooperation mit der Volkshochschule Pforzheim-Enzkreis GmbH und der Q Prints & Service gGmbH in Pforzheim statt. In den Räumen der Volkshochschule kann der Kurs durchgeführt werden, und die Q-Prints & Service gGmbH beschäftigt genau das Klientel, das für die Maßnahme ausgewählt worden war: Sozial Benachteiligte (wie Langzeitarbeitslose) und Alleinerziehende, in der Regel Frauen, die Kinder haben (oder bekommen).

Kochkurs im Rahmen von EinFach Kochen

Ziele

  • Vermitteln fachpraktischer Kenntnisse, da reine Theorie in diesem Bereich keine Verhaltensänderung bewirkt.
  • Erlernen von Kompetenzen im Bereich Nahrungszubereitung bei knappen zeitlichen Ressourcen.
  • Gewinnen von Kenntnissen zum Erkennen gesunder Lebensmittel auf dem Wochenmarkt und im Discounter durch Marktbegehungen
  • Vermitteln von Kenntnissen über eine ausgewogene Ernährung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen
  • Erlernen von Kompetenzen im Umgang mit knappen Geldressourcen für die Beschaffung und Zubereitung von Mahlzeiten.
  • Nach der gemeinsamen Nahrungszubereitung wird zusammen gegessen. Dabei soll der „Spaßfaktor“ nicht zu kurz kommen, eine Gemeinschaft entstehen und theoretische Kenntnisse vermittelt werden.

Einblicke in Landwirtschaft und Erzeugung

Lehrfahrten
Lehrfahrt Obst

Lehrfahrt

Regelmäßig bietet das "FORUM Ernährung und Hauswirtschaft" Tagesfahrten für interessierte Verbraucher an. Das Ziel und das Thema orientiert sich jeweils an den aktuellen Schwerpunkten der Landesinitiative "BLICKPUNKT ERNÄHRUNG". (Ankündigung in der Tagespresse)

Einkaufen: regional /beim Erzeuger

Pforzheimer Bauernmarkt

Pforzheimer Bauernmarkt

Jeden Freitag findet vor dem Alten Rathaus in Pforzheim von 9:00 bis 14:00 Uhr der Bauernmarkt statt. Hier bieten Erzeuger aus dem Enzkreis ihre Waren an.
Das Angebot reicht über Obst und Gemüse, Blumen und Pflanzen, Milchprodukte, Fleisch- und Wurstwaren, Fisch(produkte) bis zu Winzererzeugnissen und Honig.

Mit dem "Einkaufsführer für Regionale Produkte" will der Enzkreis für Verbraucherinnen und Verbraucher einen Überblick über die Möglichkeiten zum Einkauf und Genuss heimischer Produkte leisten. In der Broschüre sind sowohl landwirtschaftliche Direktvermarkter als auch Verarbeiter regionaler Lebensmittel des Enzkreises aufgeführt. Die Broschüre liegt an den Ständen des Bauernmarktes und bei den beteiligten Betrieben aus.

Bei Interesse an dieser Broschüre wenden Sie sich bitte an: Corinna Benkel (corinna.benkel@enzkreis. de, 07231/3081821)

Angebote für Frauen im Ländlichen Raum

Bäuerinnengesprächskreis

Wir freuen uns auf die Anmeldung interessierter Bäuerinnen aus dem Enzkreis und der Stadt Pforzheim zu unseren gemütlichen Gesprächsrunden.
(Anne Herter, anne.herter@enzkreis.de, 07231/3081816)

Zeit: In der Regel einmal im Monat um 20:15 Uhr von Oktober bis Mai

Ort: Kulturhaus Osterfeld, Osterfeldstr. 12, 75177 Pforzheim, Raum 406

Inhalt: Informationsaustausch und Weiterbildung, aber auch Abschalten vom Alltag

Innovative Maßnahmen

Frauen aus dem ländlichen Raum bekommen Hilfen und Anregungen im Hinblick auf berufliche Selbstständigkeit oder Netzwerkgründungen.

Einkommen für Frauen im Ländlichen Raum

Informationen erhalten Sie bei Corinna Benkel (Corinna.Benkel@enzkreis.de, 07231/308-1821)

 

 

Rezept des Monats

Rezepte (Archiv)