Sprungziele
Seiteninhalt

Informationen zum Test auf das Coronavirus SARS-CoV-2 sowie zur Quarantäne

Häufige Fragen und Antworten zum Test und zur Quarantäne (Wie erhalte ich mein Testergebnis? Beendet ein negativer Corona-Test meine Quarantäne? Was tun nach positivem Selbsttest oder Schnelltest? Wo kann ich mich testen lassen? u. a.) finden Sie auf dieser Seite zusammengestellt.


Wo Sie in Ihrer Nähe einen Schnelltest durchführen lassen können, haben wir hier zusammengestellt: 

Standorte mit * führen den kostenlosen Bürgertest durch

Gemeinde/Stadt

Ort, Adresse

weitere Informationen, Telefon od. Öffnungszeit

Birkenfeld

* www.diakoniestationbirkenfeld.de 

täglich 8-12 Uhr;
Mo, Mi, Fr. 13-16 Uhr


* Apotheke im Centrum

Tel.: 07231 480777


* Markt-Apotheke
getestet wird im DRK-Haus Birkenfeld - Herrenalber Straße 22

Tel. 

07231 94 99 37

Testzeiten: Mo, Di, Mi 9.30-12 Uhr, Mo 15-18 Uhr, Mi 17-19 Uhr, Sa 16-19 Uhr

Eisingen
* Kommunales Testzentrum in der Bohrainhalle
Sa 9-12 Uhr,
Anmeldung: 07232 3811-11

Engelsbrand
* Kommunales Testzentrum (Malteser, Gemeindeverwaltung)
Tel. 0160 3306721 oder 07235 932416

Heimsheim

* Apotheke Butz

Tel.: 07033 469530


* DRK Ortsverein Heimsheim
Mo und Mi 14-15 Uhr
Tel. 0176 24887921

* Testzentrum dm, Mönsheimer Str.
Mo-Sa 9-16:30 Uhr
Ispringen
* Rats-Apotheke
Tel. 07231 984040

Keltern

* DRK Ortsgruppe Keltern

Mi 18-20 Uhr,
Sa 10-12 Uhr


* Praxis Dr. Martin und Gaßner
Tel. 07236 6868

Kieselbronn


*Haus Bethanien, Sonnenbühl 3

Mo 10:30-11:30, 15:30-16:30
Termin-Tel. 07231 4290890

Knittlingen * Festhalle Knittlingen, Terminvereinbarung unter Tel. 0172 4618330
Mo-Fr 16-19,
Sa 10-13 Uhr

* Post-Apotheke

Tel.: 07043 32323

Königsbach-Stein * DRK Königsbach
Tel. 0172 7292729
Mi 18-20 Uhr, Sa 10-12 Uhr

* Schloss-Apotheke

Tel.: 07232 30020


* Apotheke Böhringer, Brettener Str. 2

Tel.: 07232 30010


* Praxis Dr. Kluge
Tel. 07232 3134480
Maulbronn
* Kommunales Testzentrum
www.drk-maulbronn.de/schnelltest
Mi 1-20, Sa 11-13 Uhr

* Testzentrum dm, Im Gödelmann

Mühlacker

* Enztal-Sporthalle

Di 17-20, Fr 16-20, Sa 8-14 Uhr


* Uhland-Apotheke, Bahnhofstr. 86

Tel.: 07041 7444


Sender-Apotheke

Tel.: 07041 818030


Central-Apotheke

Tel.: 07041 8106946


* Herz-Apotheke Hasan Ali Özer, Bahnhofstrasse 32

Tel.: 07041 817522
Neuenbürg
* Testzentrum dm, Daimlerstr.

Neulingen
* Sozialwerk Bethesda
Mo, Mi, Fr 16-18 Uhr

* Kommunales Testzentrum Weiherhalle Nußbaum

Di 18-20, Sa 10-13 Uhr
Tel. 07237 428-13

Niefern-Öschelbronn

* Kommunales Testzentrum Niefern, Schloßstraße 37

Mo-Fr 10-12, Mo und Do 17-19


* Kommunales Testzentrum,
Bischwiese
Mo-Fr 6:30-10, 13-18:30 Uhr

Kommunales Testzentrum Öschelbronn, Gustav-Wenk-Bürgerhaus
Mo-Fr 14-16 Uhr

Ötisheim

* Stern-Apotheke, Bahnhofstr. 47

Tel.: 07041 6110

Pforzheim

https://www.pforzheim.de/stadt/aktuelles/corona-virus/corona-teststellen.html


Remchingen * Kommunales Testzentrum, Kulturhalle
Di 18-20, Fr 17-19 Uhr

* Pfinzgau Apotheke Wilferdingen, Hauptstraße 25

Tel.: 07232 70588


* Testzentrum dm, Hauptstr. 93/1
täglich 9-16:30Uhr
Straubenhardt
* Testzentrum Straubenhardt, Silcherstr. 10
Mi 18-20, Sa 10-12 Uhr
Tiefenbronn
* Kommunales Testzentrum, Würmtalhalle Mühlhausen
Di, Do 18-20Uhr

Wiernsheim

* Rosen-Apotheke, Wurmberger Str 13

Tel.: 07044 5027

Wimsheim
* Hagenschießhalle
Sa 14tägig 9-11 Uhr
Wurmberg
* Turn- und Festhalle, Tel. 07044 9449-18
Di 16-19 Uhr

* Dschungelparadies Kibungu
täglich 8-18 Uhr

Diese Liste wird fortlaufend aktualisiert. 

Sie möchten sich als Teststelle registrieren? Dies können Sie unter https://survey.lamapoll.de/Buergertests---Anmeldung tun. Für die wöchentliche Meldung der Tests nutzen Sie bitte den Link https://survey.lamapoll.de/Buergertests-woechentliche-Meldung.

Auf der Internetseite der Stadt Pforzheim finden Sie die dortigen Teststellen und eine interaktive Karte.

Was ist der Unterschied zwischen Selbsttest und Schnelltest?


Ein Selbsttest (auch Laientest genannt) ist ein Test, den jede/r selbst durchführen kann. Wenn dieser positiv ist, muss ein PCR-Test erfolgen, um das Ergebnis zu prüfen. Was bei einem positiven Selbsttest gilt, können Sie dem Corona-Merkblatt-Selbsttest des Sozialministeriums Baden-Württemberg entnehmen. Antworten auf häufige Fragen zu diesem Thema finden Sie unter https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/faq-selbsttest/.
Ein negativer Selbsttest ist kein gültiger Nachweis für z. B. Friseurbesuche etc.


Ein Schnelltest ist ein von geschultem Personal durchgeführter und objektivierter Test (in einer Teststelle, siehe Auflistung oben). Er hat konkrete Folgen. Was bei einem positiven Schnelltest zu tun ist, können Sie der Info für Bürger bei positivem Schnelltest entnehmen.
Ist das Ergebnis negativ, kann - je nach aktuell geltender Verordnung - der Negativ-Befund genutzt werden, um z. B. Friseurbesuche wahrzunehmen oder im Einzelhandel einzukaufen. Bitte legen Sie ein negatives Testergebnis Ihrer Gemeinde und dem Gesundheitsamt vor, so dass die Absonderung/Quarantäne/Isolation geprüft und ggf. aufgehoben werden kann. 

Welche Corona-Regeln aktuell gelten, können Sie auf der Unterseite Was gilt aktuell in Pforzheim, dem Enzkreis und Baden-Württemberg? nachlesen.



Sämtliche der unten stehenden Fragen beziehen sich auf den sogenannten "PCR-Test".

Wer wird auf Covid-19 getestet?

Nach der SARS-CoV-2-Teststrategie für Baden-Württemberg werden symptomatische Personen, das sind Personen mit akuten COVID-19 typischen Symptomen ODER Geruchs- und Geschmacksverlust, getestet. Die Testung erfolgt auf Veranlassung des behandelnden Hausarztes oder in einer Corona-Schwerpunktpraxis nach telefonischer Anmeldung.

Zudem gibt es Testungen von engen, asymptomatischen Kontaktpersonen bestätigter COVID-19-Infektion und von Personen, die über die Corona-Warn-App (CWA) als Kontaktpersonen identifiziert wurden mit CWA-Warnung "Erhöhtes Risiko". 

Wenn Sie haushaltsangehörige Person einer Person sind, die als enge Kontaktperson eingestuft wurde, müssen sie sich mit einem Schnelltest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Diese Testung muss frühestens nach fünf und spätestens nach sieben Tagen erfolgen.Mittlerweile wurde in Baden-Württemberg bei einem Großteil der Fälle die UK-Variante (B.1.1.7) nachgewiesen. Aufgrund der höheren Ansteckungswahrscheinlichkeit dieser Variante, ist auch eine Übertragung innerhalb des Haushaltes und eine Infektion weiterer Haushaltsangehöriger wahrscheinlicher. Es ist daher notwendig, dass sich Haushaltsangehörige einer Person, die als enge Kontaktperson eingestuft wurde, auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen, um eine mögliche Infektion aufzudecken. Es wird zudem dringend empfohlen, Kontakte bestmöglich zu reduzieren oder zu vermeiden.

Ebenfalls müssen Sie sich testen lassen, wenn Sie einen Selbsttest gemacht haben und dieser ein positives Ergebnis anzeigt. Selbsttests können mitunter falsch positive Ergebnisse anzeigen. Aus diesem Grund muss unverzüglich ein bestätigender Test mittels eines zuverlässigeren PCR-Tests erfolgen.

Quelle: www.Baden-Württemberg.de

Informationen für Reiserückkehrer finden Sie hier:

Informationsseite des Landratsamts für “Reisen in Zeiten von Corona“

Wo und wie werden Menschen auf das Virus getestet?

Wenn Ihr Test vom Gesundheitsamt veranlasst wird, erfahren Sie bei der Terminvergabe Ihren Testort. Die meisten Tests finden im Drive-in statt: Sie fahren mit dem Wagen vor, der Abstrich wird durchs geöffnete Fenster entnommen, während Sie im Auto sitzen.

Manchmal kann die Testperson nicht zum Testort kommen. In diesen Fällen gibt es ein Drive-out: Der Abstrich wird dann in der Wohnung des/der Betroffenen entnommen.

Außerdem kann Ihr behandelnder Arzt einen Abstrich machen oder Sie in eine der Corona-Schwerpunktpraxen schicken. Die Abstriche werden im Rachenraum entnommen und im Labor untersucht.

Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg und die Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg stellen eine interaktive Karte der Abstrichstellen/Fieberambulanzen zur Verfügung:

interaktive Karte der Abstrichstellen/Fieberambulanzen

Inzwischen bieten einige Apotheken Corona-Schnelltests an. Ob und wo in Ihrer Nähe eine Apotheke ist, die einen Schnelltest anbietet, können Sie unter https://www.lak-bw.de/service/patient/antigen-schnelltests.html nachsehen.
 

Auf der Corona-Seite der Stadt Pforzheim finden Sie eine Liste aller Schnelltest-Stellen in Pforzheim und der testenden Ärzte im Enzkreis.


Auch die Arcus-Klinik bietet Schnelltests an, weitere Informationen finden Sie auf der Seite https://www.sportklinik.de/corona-test.

Bitte fragen Sie auch bei Ihrer Gemeinde nach, ob es weitere Testmöglichkeiten vor Ort gibt.

Informationen, was bei einem positiven Schnelltest zu tun ist, finden Sie unter der Frage "Was passiert bei einem positiven Testergebnis?"

Wie lang sind die Wartezeiten?

In der Regel kann das Gesundheitsamt einen Test für den nächsten oder übernächsten Tag anbieten. Die Wartezeiten im Drive-in liegen bei einigen Minuten, selten mehr. Das Ergebnis liegt 1 – 4 Tage nach dem Abstrich vor.

Was wird getestet und was sagt der Test aus?

Getestet wird der molekularbiologische Nachweis der RNA von SARS-CoV-2 durch PCR (Polymerasekettenreaktion). Näheres hierzu finden Sie z. B. auf der entsprechenden Seite des RKI.

Bei einem negativen Testergebnis war zum Abstrichzeitpunkt kein SARS-CoV-2 im abgestrichenen Material nachweisbar. Das RKI sagt dazu: "Wenn man gesund ist, sich aber noch in der Inkubationszeit befindet (bis zu 14 Tage nach Kontakt), sagt ein negativer Test auf SARS-CoV-2 nichts darüber aus, ob man doch noch krank werden kann.“ Der Test ist eine Momentaufnahme zum Abstrichzeitpunkt. Bei einem positiven Testergebnis war zum Abstrich-Zeitpunkt SARS-CoV-2 im Rachenraum nachweisbar. Es besteht Ansteckungsfähigkeit und Quarantänepflicht.

Wie erhalte ich das Testergebnis?

Bei einem positiven Testergebnis meldet sich das Gesundheitsamt direkt bei Ihnen.


Unabhängig davon haben Sie folgende Möglichkeiten: 

  1. Ergebnis in der Corona-Warn-App downloaden
    Sie erhalten beim Abstrich-Termin einen QR-Code, den Sie dann mit der Corona-Warn-App einlesen können, um Ihr Testergebnis abzurufen. Von der App bekommen Sie eine Push-Nachricht zu Ihrem Testergebnis, sobald dieses vorliegt.
    Weitere Informationen und Antworten auf häufige Fragen zur Corona-Warn-App finden Sie auf der entsprechenden Seite der Bundesregierung.

  2. Ergebnis direkt beim Labor erhalten
    Fragen Sie beim Abstrich nach der Möglichkeit, das Testergebnis auf der Seite des Labors Volkmann abzurufen. Sie erhalten dann nähere Informationen und den notwendigen QR-Code. Hiermit ist es möglich, den Befund direkt als Pdf-Dokument herunterzuladen (z. B. zur Vorlage beim Arbeitgeber).


  3. Befundtelefon
    Sollten Sie noch Rückfragen zu Ihrem Befund haben, steht Ihnen von Mo - Fr von
    10.00 - 12.00 Uhr unser Befundtelefon unter der Nr. 07231/ 308 9200 zur Verfügung.

So erhalten Sie schnell und direkt Ihr Testergebnis. 

Nähere Infos zum weiteren Vorgehen finden Sie in den beiden Fragen direkt unter diesem Bereich ("Was passiert bei einem positiven Test-Ergebnis?"/"Was passiert bei einem negativen Test-Ergebnis?", s. u.)

Was passiert bei einem positiven Test-Ergebnis?

Wenn Menschen positiv getestet werden,

  • müssen sie sich sofort und ohne weitere Anordnung der Behörden selbständig für zunächst 14 Tage in Absonderung begeben. Bei stärkeren Beschwerden im Rahmen der Erkrankung kontaktieren Sie bitte Ihren Hausarzt telefonisch, damit dieser Sie untersucht oder in einer Corona-Schwerpunktpraxis vorstellt. Bei sehr starken Beschwerden rufen Sie bitte die 112 an. Falls Sie Zeichen einer schweren Erkrankung entwickeln, können weitere Maßnahmen wie eine Klinikeinweisung notwendig werden.
  • werden die Kontaktpersonen ausfindig gemacht.  Enge Kontaktpersonen müssen 14 Tage zu Hause bleiben und sich per Schnelltest/PCR-Test auf das Corona-Virus testen lassen. Falls Sie als Kontaktperson in Absonderung Symptome entwickeln, kontaktieren Sie bitte umgehend das Gesundheitsamt. WICHTIG: Wenn Sie als Kontaktperson der Kategorie 1 getestet wurden und das Ergebnis negativ ist, ändert sich dadurch nichts am Quarantänezeitraum, d. h. die Quarantäne wird nicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig beendet, da sich eine Infektion während der 14-tägigen  Quarantänedauer noch entwickeln kann. 
    Wenn Sie haushaltsangehörige Person einer Person sind, die als enge Kontaktperson eingestuft wurde, müssen sie sich mit einem Schnelltest auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen. Diese Testung muss frühestens nach fünf und spätestens nach sieben Tagen erfolgen. Mittlerweile wurde in Baden-Württemberg bei einem Großteil der Fälle die UK-Variante (B.1.1.7) nachgewiesen. Aufgrund der höheren Ansteckungswahrscheinlichkeit dieser Variante, ist auch eine Übertragung innerhalb des Haushaltes und eine Infektion weiterer Haushaltsangehöriger wahrscheinlicher. Es ist daher notwendig, dass sich Haushaltsangehörige einer Person, die als enge Kontaktperson eingestuft wurde, auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testen lassen, um eine mögliche Infektion aufzudecken. Es wird zudem dringend empfohlen, Kontakte bestmöglich zu reduzieren oder zu vermeiden.
    Hilfe bietet auch das Merkblatt Selbsteinschätzung Infektionsrisiko Corona.

  • In Einzel-/Ausnahmefällen gibt es abweichende Vorgehensweisen, hierüber wird das zuständige Gesundheitsamt die betroffenen Personen dann informieren. 

  • Was bei einem positiven Schnelltest zu tun ist, können Sie in der 

Info für Bürger bei positivem Schnelltest

nachlesen.


Was passiert bei einem negativen Test-Ergebnis?

Wenn Sie als Kontaktperson der Kategorie 1 getestet wurden und das Ergebnis negativ ist, ändert sich dadurch nichts am Quarantänezeitraum, d. h. die Quarantäne wird nicht durch ein negatives Testergebnis vorzeitig beendet, da sich eine Infektion während der 14-tägigen Quarantänedauer noch entwickeln kann.

Lediglich für Reiserückkehrer gelten andere Quarantänebestimmungen, diesbezügliche Informationen finden Sie auf der

Informationsseite des Landratsamts für “Reisen in Zeiten von Corona“.

Sollten Sie nach Ablauf der angeordneten Quarantäne keinerlei Symptome haben, endet diese, ohne dass ein weiterer Test notwendig ist.

Sollten Sie während (oder nach) der Quarantäne Symptome entwickeln, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt bzw. eine der Corona-Schwerpunkt-Praxen, die dann einen Testtermin vergeben. Eine interaktive Karte der Kassenärztlichen Vereinigung finden Sie hier: 

interaktive Karte der Abstrichstellen/Fieberambulanzen.

Die aktuelle Übersicht über die typischen Symptome laut RKI finden Sie hier:

Seite des RKI mit typischen Symptomen (Corona)

Gibt es Ausnahmen von der Testpflicht/Quarantänepflicht?

Haushaltsangehörige sowie enge Kontaktpersonen von Infizierten unterliegen grundsätzlich einer Absonderungspflicht; hiervon gibt es eine Ausnahme für geimpfte Personen sowie für genesene Personen, soweit die Infektion nicht länger als sechs Monate zurückliegt. Von dieser Ausnahme gibt es wiederum Rückausnahmen:

  • Genesene Personen sind nicht von der Absonderungspflicht befreit, wenn bei der infizierten Kontaktperson eine besorgniserregende Virusvariante (außer der Variante B.1.1.7) festgestellt wurde. Sind die genesenen Personen allerdings von derselben besorgniserregenden Virusvariante genesen, greift die Ausnahme wieder.


  • Genesene und geimpfte Personen sind nicht von der Absonderungspflicht befreit, wenn sie typische Symptome aufweisen, die auf eine Infektion mit dem Coronavirus hindeuten.


Muss ich auch in Quarantäne, obwohl ich (noch) kein positives Testergebnis habe?

Personen, die typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus haben und damit krankheitsverdächtig sind (Fieber, trockener Husten, Verlust des Geruchs- und Geschmacksinns etc.), müssen sich unverzüglich nach Anordnung oder Durchführung eines PCR-Tests in Quarantäne begeben. Erhält diese Person ein negatives Testergebnis, so endet die Quarantäne automatisch.

Positiv auf das Coronavirus getestete Personen müssen sich unverzüglich nach Kenntnisnahme des positiven Testergebnisses zuhause isolieren. Die häusliche Isolation endet in der Regel 10 Tage nach dem positiven Test oder nach Symptombeginn - bei nachgewiesener Virus-Mutation dauert die Absonderung 14 Tage.
Wenn eine Person mittels Antigentest positiv getestet wurde, muss eine PCR-Testung erfolgen. Ist auch der PCR-Test positiv, so verbleibt die Person bis zum Ende der 10 Tage in häuslicher Isolation.

Für Haushaltsangehörige von positiv getesteten Personen beginnt die Quarantäne unverzüglich nachdem diese von dem positiven Test der im Haushalt lebenden Person erfahren haben. Die Quarantäne endet frühestens 14 Tage nach der Testung oder nach dem Symptombeginn der positiv getesteten Person.

Hatte man Kontakt zu einer positiv getesteten Person, muss man sich dann unverzüglich in Quarantäne begeben, wenn einem mitgeteilt wird, dass man vom Gesundheitsamt als enge Kontaktpersonen eingestuft wurde. Die Quarantäne endet in der Regel 14 Tage nach dem letzten Kontakt mit der positiv getesteten Person.

Kann ich einfach zum Test vorbeikommen?

Nein. Termine für Drive-in und Drive-out werden ausschließlich über Ihren Hausarzt vergeben. Bitte beachten Sie, dass der Test im Drive-in ausschließlich bei Personen durchgeführt werden kann, die im Auto kommen. Für Fußgänger oder Zweiradfahrer haben wir separate Zeiten für einen Testabstrich zu ihrer Sicherheit und zur Sicherheit der im Testzentrum Tätigen ausgewiesen.

Was ist, wenn ich bei Polizei, Feuerwehr, in der Pflege oder im Krankenhaus arbeite?

Angehörige dieser Berufsgruppen können sich an eine eigene E-Mail-Adresse wenden: corona-bos@enzkreis.de. BOS steht für "Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben"

Was gilt es bei der Quarantäne zu beachten? Gibt es Infomaterial? Wo finde ich Hilfe?

Das Robert-Koch-Institut hat zwei Flyer herausgegeben, die Hilfestellung für die häusliche Isolation / Quarantäne geben. 

War das Testergebnis positiv? Dann finden Sie weitere Informationen im 

Sind Sie Kontaktperson? Dann gibt es weitere Informationen im


Wenn Sie Unterstützung z. B. während der Quarantänezeit benötigen, können Sie auf 

https://www.quarantaenehelden.org/#/

nach ehrenamtlichen HelferInnen suchen. 


Können Firmeninhaber ihre Belegschaft zum Reihentest schicken?

Nein. Von Ausbrüchen abgesehen ist der Reihentest für Firmen weder sinnvoll noch möglich. Allen Mitarbeitern werden Tests im Falle einer akuten, Covid-19-verdächtigen Erkrankung oder nach engem Kontakt zu positiv Getesten angeboten – siehe unter „Wer wird auf Covid-19 getestet?“ Wenden Sie sich an den Hausarzt, die Coronaschwerpunktpraxen oder das Gesundheitsamt.

Wo finde ich weitere Informationen? 

Antworten auf häufige Fragen zum Thema "Quarantäne/Isolation" und eine Übersicht der jeweils aktuellen Änderungen finden Sie auf der

Seite der Landesregierung zur Corona-Verordnung Absonderung.


Noch Fragen? Chatbot «Corey«steht rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung!

Stand: 30.04.2021
Seite zurück Nach oben Drucken