Sprungziele
Seiteninhalt
15.05.2017

»Enzkreis erleben« am Sonntag, 28. Mai: Historische Exkursionen zu Fuß oder mit dem Rad

Logo "enzkreis erleben"

Der Veranstaltungskalender „Enzkreis erleben“ bietet am Sonntag, 28. Mai, historisch Interessierten zwei interessante Ausflüge:Zu einer landeskundlichen Wanderung lädt der Historisch Archäologische Verein (HAV) in Zusammenarbeit mit dem Schwäbischen Albverein Mühlacker ein. Vom Treffpunkt am Hallenbad Mühlacker um 10 Uhr verläuft die Tour auf einer Strecke von etwa 16 Kilometern über die Stöckachweinberge und Sengach zum Gebiet des aufgelassenen Dorfes „Tailfingen“. Für einen Halt auf dem Hitzberg am Schlund der Schachthöhle „Rainloch“ sollten die Teilnehmer ein Vesper im Rucksack haben. Nach der Burgstelle der Herren von Enzberg geht es weiter zur Villa Rustica, wo zum Abschluss ein reichhaltiger Imbiss wartet.


Die ganztägige Exkursion ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Für weitere Informationen steht Manfred Rapp vom HAV unter Telefon 07041 45026 gerne zur Verfügung.

Wer an diesem Sonntag lieber in die Pedale steigen möchte, der kann sich dem VCD Kreisverband Pforzheim/Enzkreis e.V. anschließen und auf den Spuren alter Eisenbahnen im östlichen Enzkreis radeln. Vor 103 Jahren wurde die Bahnlinie nach Maulbronn in Betrieb genommen, doch die Planungen waren weitreichender. Im Verlaufe der Radtour über Maulbronn, Sternenfels und Knittlingen werden die verschiedenen Bahnprojekte von vor rund 100 Jahren erklärt und erkundet, was man heute noch sehen kann, wie beispielsweise den Bahndamm Großvillars oder den Bahnhof Knittlingen, der nie ein Zug gesehen hat. Bis Maulbronn-Stadt wird der Ausflugszug Klosterstadt-Express genutzt. Die Radtour beginnt in Maulbronn (ca. 40 Kilometer mit Steigungen). Treffpunkt ist um 11 Uhr am Bahnhof Mühlacker beziehungsweise um 11:30 Uhr am Stadtbahnhof Maulbronn. Um Anmeldung bis 26. Mai direkt bei Matthias Lieb, Telefon 07041 5545 oder E-Mail an matthias.lieb@vcd-bw.de, wird gebeten.

Beide Veranstaltungen sind Teil der Reihe „Enzkreis erleben“, die vom Forum 21 und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt worden ist und bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur und Umwelt-Themen bietet. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Sie stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21 eingestellt.

Seite zurück Nach oben