Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
09.01.2020

Selbsthilfegruppe für Borderline-Betroffene: Erstes Treffen am 30. Januar

KISS, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe/ Selbsthilfegruppen, unterstützt derzeit den Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Borderline. Ein erstes Austauschtreffen findet am Donnerstag, 30. Januar, um 18 Uhr in Pforzheim statt. Nähere Informationen, insbesondere zum Treffpunkt, gibt es bei KISS unter Tel. 07231 308-9743 oder per E-Mail an kiss@enzkreis.de.

„In einer Gruppe kann das Gefühl des anders-seins kleiner werden. Außerdem gibt die Erfahrung, nicht alleine mit seinen psychischen Schwierigkeiten zu sein, den Menschen Kraft“, sagt Renate Pognée von KISS. Die Teilnehmenden könnten Zuversicht tanken, die innere Leere ein wenig füllen und voneinander lernen. Voraussetzung dafür sei absolute Verschwiegenheit über die Gespräche in der Gruppe.

Seite zurück Nach oben Drucken