Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
07.10.2019

Dr. Daniel Sailer neu in der Dezernentenrunde des Landratsamtes Enzkreis


Als Dezernent für Landwirtschaft, Forsten und öffentliche Ordnung neu im Führungsteam des Landratsamtes Enzkreis: Dr. Daniel Sailer (Zweiter von rechts). Er wird ab 1. Dezember die Aufgaben von Dr. Hilde Neidhardt übernehmen, die ans Innenministerium nach Stuttgart wechselt. Landrat Bastian Rosenau (rechts) und Erster Landesbeamter Wolfgang Herz hießen den neuen Kollegen herzlich willkommen.

Dr. Daniel Sailer heißt der zukünftige Dezernent für Landwirtschaft, Forsten und öffentliche Ordnung beim Landratsamt Enzkreis. Der 39-jährige promovierte Jurist wird ab dem 1. Dezember 2019 die Aufgaben von Dr. Hilde Neidhardt übernehmen, die Ende des Jahres nach dreieinhalb Jahren beim Enzkreis nach Stuttgart ans Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration wechseln wird. „Mit Dr. Sailer gewinnen wir einen Mann mit hohen Fach- und Führungskompetenzen für unsere Dezernentenriege“, freut sich Landrat Bastian Rosenau.

Daniel Sailer, der nach dem Abitur zunächst an der Universität Mannheim Rechtswissenschaften studierte und sein Referendariat am Landgericht Mannheim absolvierte, war zuletzt beim Regierungspräsidium Stuttgart tätig und hier insbesondere mit der Führung öffentlichkeitswirksamer Verfahren im Rahmen des Großprojektes Stuttgart 21 betraut.

Zuvor hatte der Autor zahlreicher juristischer Publikationen seit 2010 drei Jahre lang das Ordnungs- und Straßenverkehrsamt im Landratsamt Schwäbisch Hall geleitet. Im Anschluss befasste er sich als Referent im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) mit Veterinärwesen, Ernährungsnotfallvorsorge, Lebens- und Futtermittelrecht, Mitte 2015 wurde er im Staatsministerium Spiegelreferent für das MLR und das Umweltministerium.
Bevor er schließlich seine Tätigkeit am Regierungspräsidium Stuttgart aufnahm, war er im Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei für die Konzeption und Durchführung von Beschaffungsvorhaben zuständig.

So vielfältig wie seine beruflichen Stationen, so vielfältig auch das Aufgabenfeld, das der gebürtige Karlsruher nach seiner Abordnung vom Land ab Dezember beim Enzkreis übernehmen wird: Zu seinem Dezernat gehören das Vermessungs- und Flurneuordnungsamt, das Forstamt, das Landwirtschaftsamt, das Verbraucherschutz- und Veterinäramt, das Straßenverkehrs- und Ordnungsamt sowie das Amt für Migration und Flüchtlinge – mit insgesamt rund 280 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Rosenau ist sich sicher, dass der Wechsel an der Dezernatsspitze reibungslos funktionieren wird: „Dr. Sailer wird seinen Dienst bereits zum 4. November antreten und Dr. Neidhardt den Enzkreis erst Ende des Jahres verlassen. Es wird also keine Vakanz, sondern eine mehrwöchige Einarbeitungs- und Übergabephase geben.“

Seite zurück Nach oben Drucken