Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
30.09.2019

Am 12. und 13. Oktober: Veranstaltungskalender »Enzkreis erleben« bietet zahlreiche Highlights

"Enzkreis erleben"

Wer für Sonntag, 13. Oktober, noch eine interessante Aktivität sucht, kann beim Veranstaltungskalender „Enkreis erleben“ aus drei Angeboten auswählen:

Zu einem unterhaltsamen Oktoberfestbrunch lädt „Spatzabrettle“, die Kulturbühne der Gemeinde Illingen, um 10 Uhr in die Festhalle Illingen-Schützingen ein. Mit Schlager-Power und urigem Kabarett sorgen Sabine Schief und das Gaudi-Duo Volle Patrone bei einem zünftigen Frühstück im wahrsten Sinne des Wortes für köstliche Unterhaltung. Der Eintritt beträgt 20 Euro. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Gemeinde Illingen, dem Reisecenter Mühlacker und dem Kartenbüro Schmuckwelten Pforzheim. Für weitere Infos steht Bernd Huber von HUBER Veranstaltung + Catering Illingen unter Telefon 07043 5775 oder per E-Mail an info@veranstaltung-huber.de gerne zur Verfügung.

Wer dagegen an diesem Sonntag sein Essen lieber selbst suchen und zubereiten möchte, der kann sich der Naturparkführerin und Pilzsachverständigen Ilse Schopper anschließen. Sie startet um 11 Uhr bei der Kelter in Freudenstein zu einer Exkursion um Interessierten, gerne auch Familien mit Kindern, die Unterschiede zwischen essbaren Pilzen und ihren giftigen Doppelgängern aufzuzeigen. Anschließend werden die gesammelten Pilze zubereitet und verkostet, dazu gibt es Wein oder Saft von den Weingärtnern Freudenstein-Hohenklingen. Die Gebühr für die geführte Wanderung, die Zubereitung der Pilze und ein Getränk beträgt 16 Euro. Anmeldungen nimmt Dieter Epple unter Telefon 07043 8648 oder per E-Mail an verkauf@wg-fh.de gerne entgegen.

Und auch der Obst- und Gartenbau-Kreisverband Enzkreis/Pforzheim veranstaltet an diesem Tag von 11 bis 17 Uhr seinen traditionellen Obsttag im Ewald-Steinle-Haus im Wildpark Pforzheim. Zahlreiche regionale und krankheitsresistente Apfel- und Birnensorten sowie verschiedene Wintergemüsearten werden dort ausgestellt sein. Kompetente Sortenkenner bestimmen zudem ihre Obstsorten vor Ort und informieren zu richtigem Anbau und Pflege. Außerdem können Besucher bei der Apfelverköstigung den Geschmack von frischem regionalem Obst kennenlernen und Kinder dürfen unter fachlicher Anleitung beim Apfelsaftpressen mithelfen. In Zusammenarbeit mit dem Forum Ernährung und Hauswirtschaft im Landwirtschaftsamt des Enzkreises gibt es zudem Informationen zu Wintergemüse, vor allem zu unbekannteren Sorten. Der Eintritt ist frei. Für weitere Informationen steht Karen Prem vom Kreisverband unter Telefon 07231 67466 oder per E-Mail an kontakt@kogv-enzkreispforzheim.de gerne zur Verfügung.

Alle Angebote sind Teil der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“, die von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt wurde. Sie bietet bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Alle Veranstaltungen stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21 eingestellt.

Seite zurück Nach oben Drucken