Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
04.07.2019

Jede Menge toller Veranstaltungstipps vom 18. bis 21. Juli: »Enzkreis erleben« läuft auf Hochtouren

"Enzkreis erleben"

Jede Menge toller Veranstaltungstipps für den Zeitraum vom 18. bis 21. Juli bietet der Veranstaltungskalender „Enzkreis erleben“:

Beim traditionellen „Jazz in the garden“ in der Villa Kling in Straubenhardt (Am Hasenstock 21) entführt Matthias Hautsch mit Band am Donnerstag, 18. Juli, ab 19:30 Uhr in die Welt des Jazz und Pop. Der Eintritt kostet acht Euro pro Person. Das Team von Kultur & Kleinkunst sorgt mit Speisen aus regionalen Produkten für die perfekte Abrundung des Abends. Bei regnerischem Wetter ist entsprechende Kleidung erforderlich. Anmeldungen nimmt Anja Bachmann vom Bürgertreff Straubenhardt unter Telefon 07082 4169198 oder per E-Mail an buergertreff@straubenhardt.com gerne entgegen.

Um herrliche Aussichten zu genießen, fährt das Bus & Bahn Team am Freitag, 19. Juli vom ZOB mit dem Bus 716 nach Dobel. Von dort wird auf dem legendären Westweg vorbei an Wasserturm und Schweizerkopfhütte bis zur Hahnenfalzhütte gewandert. Über einen schmalen Pfad geht es anschließend ins Gaistal und nach Bad Herrenalb weiter, wo der Bus die Teilnehmer nach einer Schlusseinkehr wieder zurück nach Pforzheim bringt. Die Wegstrecke beträgt rund 17 Kilometer und erfordert gutes Schuhwerk und Trittfestigkeit, sowie ein Rucksackvesper. Treffpunkt für den Ganztagesausflug ist um 8:20 Uhr in der Schalterhalle des Pforzheimer Hauptbahnhofes. Die Gebühr beträgt acht Euro pro Person. Anmeldungen sind bei Nadja Rübel im Landratsamt per E-Mail an nadja.ruebel@enzkreis.de oder telefonisch unter 07231 308-9728 ab sofort möglich. Weitere Infos gibt es bei Michael Bayer vom Bus & Bahn Team per Mail an busundbahn-team@web.de.

Ebenfalls am Freitag, 19. Juli, spielt das Stan Hagen Duo im idyllischen Innenhof des Weinguts Häußermann in Sternenfels-Diefenbach, Burrainstraße 55. Dazu gibt es feines Barbecue und edle Weine. Einlass ist ab 17:30 Uhr, Barbecue-Beginn ab 18 Uhr und das Konzert startet um 19:30 Uhr. Die Kosten betragen 39 Euro pro Person. Eine Anmeldung ist wegen des begrenzten Platzangebotes erforderlich unter Telefon 07043 8449 oder per E-Mail an info@weingut-haeussermann.de . Ein zweites Open Air Konzert mit Barbecue begleitet von Pop- und Soul-Balladen des Duos Verena Handl und Boris Ritter findet am Donnerstag, 25. Juli, ebenfalls ab 17:30 Uhr statt. Weitere Infos finden sich unter www.weingut-haeussermann.de.

Anlässlich der Pforzheimer Klimaschutzwoche bieten das Amt für Umweltschutz der Stadt Pforzheim und der ADFC Pforzheim Enzkreis am Sonntag, 21. Juli, eine Pedelec-Tour an. Treffpunkt ist um 9:15 Uhr bei der Radwelt auf der Wilferdinger Höhe, Karlsruher Str. 49. Von dort geht es hinab durch die Stadt ins Würmtal und dann stetig hinauf, vorbei an alten Bergwerksstollen und der Ruine Liebeneck in den Hagenschieß und weiter bis nach Neubärental, wo gerastet wird. Zurück führt die Route talabwärts nach Niefern auf den Enztalweg und wieder zurück zum Ausgangspunkt in Pforzheim. Das Angebot ist kostenlos; eine Anmeldung beim Amt für Umweltschutz, Telefon 07231 39-2000, E-Mail afu@stadt-pforzheim.de jedoch erforderlich.

Am selben Sonntag, 21. Juli, erkundet auch Anita Dworschak von 10 bis 18 Uhr zu Fuß und mit dem Pferdegespann wieder die Maulbronner Kulturlandschaft, wie sie einst von den Zisterziensermönchen im 12. Jahrhundert angelegt wurde. Treffpunkt ist der Parkplatz „Tiefer See“. Die Kosten belaufen sich auf 40 Euro pro Person inklusive Mittagessen, Fahrt mit dem Pferdewagen; Kinderpreis auf Anfrage. Bei genügend Interessenten ist eine Weinprobe mit Winzervesper für weitere 15 Euro möglich. Für Anmeldung und Fragen steht Anita Dworschak unter Telefon 07043 8864 oder online über www.klosterwelten.net gerne zur Verfügung.

Alle Angebote sind Teil der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“, die von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt wurde. Sie bietet bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Alle Veranstaltungen stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21 eingestellt.

Seite zurück Nach oben Drucken