Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
04.06.2019

»Enzkreis erleben«-Kinderangebote in den Pfingstferien: Auf den Spuren von Saftkugler, Hirschkäfer, Glühwürmchen und Co.

"Enzkreis erleben"

In den Pfingstferien bieten die beiden Vereine Heckengäu-Naturführer und Stromberg-Naturparkführer gemeinsam zwei spannende Exkursionen für Kinder von 6 bis 10 Jahren bei Mühlacker an:

Am Montag, 17. Juni, können kleine Forscher von 9 bis 12 Uhr gemeinsam mit Birgit Walter und Nicole Beck Bewohner des Waldbodens erkunden und zahlreichen Fragen selbst nachgehen: Wie fühlt sich der Waldboden an? Wer sind die Perlen des Waldes? Und wer frisst gerne Springschwänze? Vielleicht findet sich sogar ein Saftkugler oder ein Hirschkäfer mit seinem imposanten Geweih?

Am Mittwoch, 19. Juni, bieten die beiden Naturführerinnen eine spannende Nachtwanderung an, um Glühwürmchen auf ihrem Hochzeitsflug zu beobachten. Denn um die Sommersonnwende suchen die Käfermänner nach den Weibchen. Sie leuchten in der Nacht um die Wette. Die Wanderung beginnt um 21:30 Uhr - zu dieser Zeit können vielleicht auch ein paar Fledermäuse in der Dämmerung aufgespürt werden - und endet gegen 23:30 Uhr.

Für beide Angebote ist eine Anmeldung bei Birgit Walter (Telefon 0157 53317144, E-Mail schlegel-walter@gmx.de) oder Nicole Beck (Telefon 07041 864163, E-Mail nbeck1@gmx.de) erforderlich. Die Gebühr beträgt jeweils 5 Euro pro Kind, für Geschwisterkinder 3 Euro.

Beide Angebote sind Teil der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“, die von der Stabsstelle Klimaschutz und Kreisentwicklung und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt wurde. Sie bietet bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur- und Umwelt-Themen. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Alle Veranstaltungen stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21 eingestellt.

Seite zurück Nach oben Drucken