Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
30.04.2019

Exkursion am Samstag, 25. Mai: Wiesenpflege in Streuobstbeständen

Wiesenpflege in Streuobstbeständen – zu diesem Thema findet am Samstag, 25. Mai, eine Exkursion mit Thomas Köberle vom Landschaftserhaltungsverband Enzkreis e.V. (LEV) in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft „Wiesenpflege“ der Streuobstkonzeption statt. Das Schönenberger Tal zwischen Mühlacker und Ötisheim bietet hierfür eine ideale Kulisse, um an Praxisbeispielen die Vorteile, Nachteile und Folgen verschiedener Bewirtschaftungsmethoden anschaulich zu erklären.

Für viele Streuobstwiesenbesitzer steht neben der Ernte hauptsächlich die Baumpflege im Fokus, nicht aber die Wiesenpflege an sich. Dabei stellen gerade diese einen ebenso wichtigen Lebensraum dar, schließlich sind Streuobstwiesen die artenreichsten Biotope Mitteleuropas und bieten Lebensraum für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten, wie zum Beispiel die Vogelarten Wendehals und Halsbandschnäpper. Interessierte erhalten neben Informationen zum Vorkommen der verschiedenen Tier- und Pflanzenarten auf den Streuobstwiesen im Enzkreis auch Tipps zur richtigen Bewirtschaftung, um die heimische Flora und Fauna zu schützen und langfristig zu erhalten. Treffpunkt ist um 17 Uhr beim Wanderparkplatz Barackenbuckel in Ötisheim.

Seite zurück Nach oben Drucken