Hilfsnavigation

Quickmenu
Sprache
Hauptmenu
Unser Serviceportal
Unser Serviceportal
Finden Sie hier Informationen zu unseren Dienstleistungen und Öffnungszeiten. Testen Sie auch unsere Online-Services
Facebook Like
Seiteninhalt

Die hier verfügbaren Informationen stellen wir Ihnen ohne Gewähr bereit.

A B C D E F G H I J K L M N O P QR S T U V W XYZ Alle
 

MädchenSuchtJunge - Lernprojekt zur geschlechtsspezifischen Suchtprävention

 

Logo - MädchenSuchtJunge
Logo des Lernprojekts zur geschlechtsspezifischen Suchtprävention

Das Projekt  beinhaltet die Themen:

  • Alkohol
  • Rauchen
  • Bodykult 
  • PC@Co 

Jedes Thema steht für sich und kann unabhängig von den anderen behandelt werden. Zu jedem Thema gibt es acht magnetische Tafeln, an welchen die Teilnehmer/ innen in geschlechtergetrennten Gruppen an jeweils einem gewähltes Thema (ca. 2 h) interaktiv arbeiten.

Zielgruppe des Projektes sind Jugendliche zwischen 13-15 Jahren (Klasse 7-9), je nach Klassensituation auch Jüngere oder Ältere. Die Klasse/die Gruppe wird nach Geschlechtern getrennt.

Mädchen Sucht Junge ist keine reine Wissensvermittlung, sondern eine erprobte Möglichkeit, um mit Mädchen und Jungen über für sie wichtige Themen ins Gespräch zu kommen.
Im Vordergrund steht die intensive und persönliche Auseinandersetzung der Heranwachsenden mit den im Alltag relevanten Themen. Eine eigene Meinung zu Suchtmitteln und deren Gebrauch soll gefördert bzw. gefestigt werden. Diejenigen, die noch nicht konsumieren, sollen in dieser Haltung bestärkt werden.

In Form von Gesprächen und Diskussionen, aber auch von Übungen und Rollenspielen geht es um das positive Verstärken der Abstinenten bzw. der verantwortlich Konsumierenden.
Entscheidend ist, dass es durch den gemeinsamen Austausch und die fachlich richtige Information in Folge zu einer reflektierten Sichtweise der eigenen Haltung kommt.
Neben aktuellen Zahlen, Tabellen für Konsumprofile und Geschichten, die in die jeweiligen Themen führen, geht es beim Thema PC@CO zum Beispiel um die unterschiedliche Nutzung des PC, Jugendschutz, Chancen und Gefahren, mögliche Alternativen.
Bei Bodykult für Mädchen geht der Blick auf das Thema Schönheitsideale, sich selbst gefallen, gesellschaftliche Erwartungen und die Gefahr, in die Spirale einer Essstörung zu gelangen. Bodykult für Jungen setzt sich mit „Bodydrogen“ wie Anabolika, Muskelaufbau und Übergewicht, speziell bei heranwachsenden Jungen, auseinander.

Mädchen Sucht Junge wird unterstützt durch das Sozialministerium aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der IKK classic und wird über den Verein Suchtprophylaxe e.V. abgewickelt.