Hilfsnavigation

Quickmenu
Sprache
Hauptmenu
Kanufahren auf der Enz ist ein ganz besonderes Erlebnis
Kanufahren auf der Enz ist ein ganz besonderes Erlebnis
Informieren Sie sich über diese und viele weitere Freizeitangebote im Enzkreis
Facebook Like
Seiteninhalt

Freizeit und Natur

Natur, Spiel und Sport

Kanufahren auf der Enz

Die Enz durchfließt den Enzkreis von Osten nach Westen. Sie bietet vielen Tier- und Pflanzenarten ein Zuhause. Ein Anliegen des Landratsamtes ist es, einerseits die Enz als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu erhalten, gleichzeitig aber auch für die Naturgenießer und Erholungssuchenden das Bootfahren weiterhin zu ermöglichen. Das Landratsamt Ludwigsburg hat eine Rechtsverordnung mit Regelungen für ein naturverträgliches Bootsfahren erlassen. An folgenden Stellen können Sie ein- und aussteigen:

  • Vaihingen an der Enz, E-Werk/Alter Reitplatz nur Einstiegsstelle
  • Vaihingen an der Enz, beim Freibad
  • Vaihingen-Enzweihingen, beim Sportplatz
  • Oberriexingen, Einstiegsstelle Straßenbrücke bei der K 1683 rechtes Ufer
  • Bietigheim-Bissingen, Wehranlage Rommelmühle Ausstieg rechtes Ufer
  • Bietigheim-Bissingen, Ausstieg beim Bad am Viadukt

Angeln

  • Neuenbürg
    Sportangeln Zur alten Mühle Anschrift: Im Gänzbrunnen, 75305 Neuenbürg
  • Neulingen, Böllstrichseen
    Angelzeit: Freitag, Sonntag und Feiertags von 7 Uhr bis 20 Uhr.
    Anschrift: 75245 Neulingen-Bauschlott und 75248 Ölbronn-Dürrn
  • Sternenfels Trinkwaldsee
    Angelzeit: 1. April bis 30. September (mit Angelkarte)
    Anschrift: Am Trinkwaldsee, 75447 Sternenfels

Baden und Bootsfahren

Maulbronn Naturfreibad Tiefer See
Hier kann man im Einklang mit der Natur baden und gleichzeitig den Komfort eines Freibades genießen - Umkleidekabinen, Duschen und Toiletten. Tret- und Ruderboote laden zu einer Fahrt über den See ein. Der Bootsbetrieb startet und endet jeweils zwei Wochenenden vor bzw. nach der Badesaison. Öffnungszeiten: Während der Badesaison (in der Regel von 15. Mai bis 15. September) von 10 Uhr bis 19 Uhr. Bei anhaltend schlechtem Wetter werden diese Öffnungszeiten flexibel gehandhabt. Eintritt: Einzelkarte Erwachsene 1,50 € (Familien, Ermäßigte etc. andere Preise)
Anschrift: Parkplatz Am Tiefen See, 75433 Maulbronn

Indoorspielplätze

  • Fuxini Mühlacker
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 14 Uhr bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertags und Ferien von 10 Uhr bis 19 Uhr Eintritt: Kinder ab 2 Jahren 6 €, Erwachsene 3 €
    Anschrift: Pforzheimer Straße 113/1, 75417 Mühlacker
  • Kibungu Wiernsheim
    Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 14 Uhr bis 19 Uhr, Samstag, Sonntag, Feiertags und Ferien von 10 Uhr bis 19 Uhr Eintritt: Kinder ab 2 Jahren 5,90 €, Erwachsene 2,90 €
    Anschrift: Wurmberger Str. 36 Ecke Daimlerstraße 2, 75446 Wiernsheim

Minigolf

  • Mühlacker
    Öffnungszeiten: Montags bis Freitags ab 14 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen ab 10 Uhr. Einlass-Ende um 19 Uhr
    Anschrift: Pforzheimer Straße 113/1, 75417 Mühlacker
  • Neuenbürg
    Öffnungszeiten: April bis September, werktags von 14 Uhr bis 22 Uhr und sonn- und feiertags von 10 Uhr bis 22 Uhr
    Anschrift: Waldenburgweg, 75305 Neuenbürg (Wilhelmshöhe, zwischen Stadthalle und Gymnasium)
  • Niefern-Öschelbronn
    Öffnungszeiten: Freitags von 16 Uhr bis 22 Uhr, Samstags von 14 Uhr bis 22 Uhr, Sonntags und Feiertags von 13 Uhr bis 22 Uhr
    Anschrift: Großen Kesselweg 32, 75223 Niefern-Öschelbronn

Segelfliegen

Auf dem Aussichtspunkt Schwanner Warte liegt der Flugplatz Schwann-Conweiler. Hier ist der Flugsportclub Pforzheim und Straubenhardt e.V. zu Hause. Bei schönem Wetter und günstigem Wind kann man den Segelfliegern zuschauen oder einmal selbst mit in die Lüfte schweben. Mitfluggelegenheiten beim Flugsportclub Pforzheim-Straubenhardt sind immer eine ganz besondere Attraktion! Die Möglichkeit, Gäste mit in die Lüfte zu nehmen, ist jedoch abhängig von Wetter, verfügbaren Kapazitäten und natürlich dem Gesundheitszustand der Mitfluginteressierten. Flugzeiten: Anfang April bis Ende Oktober, samstags und sonntags sowie an Feiertagen zwischen 9 Uhr und ca. 19 Uhr Kontakt: Flugsportclub Pforzheim und Straubenhardt e.V., Telefon 07082 6575

Wildparks und Wildgehege

  • Wildpark Pforzheim
    An heißen Sommertagen spendet die Waldlage des 16,5 Hektar großen Wildparks Schatten und sorgt für erträgliche Temperaturen. Sämtliche Gehege erreichen Sie auch mit Kinderwagen oder als Rollstuhlfahrer bequem über das gut ausgebaute Wegenetz. Öffnungszeiten: ganzjährig rund um die Uhr Eintritt: Parkgebühren 2 € werktags, 5 € samstags, sonntags und feiertags pro Auto
    Anschrift: Tiefenbronner Straße 100, 75175 Pforzheim
    Kleintierzoo Neuenbürg
    Die idyllische Lage direkt an der Enz und gegenüber vom städtischen Freibad trägt mit zur Attraktivität des Kleinzoos für Familien mit Kindern bei. Schweine, Gänse, Pfauen, Nandus und viele weitere heimische und fremde Tiere werden in der gepflegten Anlage den Besuchern aus nah und fern präsentiert. Ein Zoo, in dem die Welt noch in Ordnung ist.
    Anschrift: Direkt am S-Bahnhalt Neuenbürg Freibad, 75305 Neuenbürg
  • Wildgehege Sternenfels Hirschgehege
    Fütterung: Dienstag und Freitag von 8 Uhr bis 9 Uhr
    Anschrift: Am Trinkwaldsee, 75447 Sternenfels Wildschweingehege
    Anschrift: Winterhalde, 75447 Sternenfels-Diefenbach

Bogenschießen/-bau

Natur- und Wildnisschule „WildNatureLife“
Kontakt: Michael Kühnl, Tannenweg 56, 75210 Keltern

Wandern

Wandern im Enzkreis
Seinen besonderen Reiz verdankt der Enzkreis vier verschiedenen Landschaftsformen, die in ihrem Reichtum und ihrer Vielfalt schwerlich zu überbieten sind. Dabei ist jeder Kilometer ein Erlebnis: Der Nordwesten gehört zum Kraichgau, dessen sanfte Hügel und breite Täler, gesegnet mit fruchtbarem Boden, intensiv landwirtschaftlich genutzt werden. Äcker, Wiesen und Weinberge bestimmen das Landschaftsbild. Im östlich angrenzenden Stromberg, einem beliebten Erholungsgebiet, prägen reich bewaldete Höhen, sonnige Weinlagen an den Südhängen und liebliche Täler die Gegend. Trotz der Höhenlage (bis über 450 Meter) herrscht hier ein mildes, angenehmes Klima. Durch seine herbe Schönheit besticht das Heckengäu im Südosten des Enzkreises. Schon der Name verrät seinen Reiz: Wacholderheiden, Schlehen, Schwarz- und Weißdornhecken durchziehen die karge Gegend und bedecken sie im Frühling in reinstem Weiß; dazwischen grasen friedlich Schafe. Im Südwesten des Enzkreises öffnet mit dichten Tannenwäldern und Waldwiesen, weiten Hochebenen und engen Tälern der Nordschwarzwald seine Pforten. Mit einer Waldfläche von 59 Prozent ist er der ideale Ort für Menschen, die Stress und Hektik abstreifen und in würziger Luft neue Kraft schöpfen wollen. In die über 600 Meter über NN ansteigenden Schwarzwaldausläufer haben sich die Flüsse Enz, Nagold und Würm tief eingegraben. Sie strömen - in Pforzheim vereint - zusammen mit Schmie und Metter aus dem Stromberg und dem Grenz- beziehungsweise Kreuzbach aus dem Heckengäu in Richtung Neckar.Die Enz, die dem Kreis seinen Namen gab, fließt von Süden, aus dem Schwarzwald kommend, durch Neuenbürg und Birkenfeld, schwenkt dann in Pforzheim nach Osten und bewegt sich über Niefern und Mühlacker, nach einer malerischen Schleife bei Mühlhausen den Kreis wieder verlassend, dem Neckar zu.

Wandern mit dem Rollstuhl in Baden-Württemberg
Mobilitätseingeschränkte Menschen haben noch immer im Alltag vielfältige Barrieren zu überwinden. Steinige oder morastige Wege, schmale Pfade oder steile Treppen sind unüberwindbare Hürden und lassen den „Ausflug ins Grüne“ schon am Wanderparkplatz scheitern. Dies muss nicht sein. Rollstuhlgeeignete Wanderwege im Enzkreis finden Sie unter http://www.rollstuhlwandern-in-bw.de

Wandern auf dem Eppinger Linien Weg
Als Einführung in den Eppinger Linien Weg als künstlerisch-historischen Wanderweg und als Zusammenschau der Installationen zwischen Eppingen und Mühlacker wurde eine Ausstellung acht großformatiger Bilder in den lichten Eichenwald am Sauberg gehängt.

Radfahren

Der Enzkreis bietet Ihnen ein gutes Radwegenetz - kaum eine andere Region ist so kontrastreich. Einerseits ein Gebiet von hoher wirtschaftlicher Dynamik, andererseits ländlich geprägte Gemeinden und schöne Landschaften mit Streuobstwiesen, Heckenzügen, Wacholderheiden, Weinbergen und dichten Tannenwäldern. Die zentrale Lage im Herzen von Baden-Württemberg, zwischen den Ballungsräumen Karlsruhe und Stuttgart zeichnet unsere Region durch vier ganz typische Naturräume aus: Nördlicher Schwarzwald, Kraichgau, Stromberg und Heckengäu mit ihren Flüssen Enz, Nagold und Würm. Die beiden Naturparke Stromberg-Heuchelberg und Schwarzwald Mitte/Nord sowie eine umfangreiche, breit gefächerte Palette von Lokalitäten und Ausflugsgaststätten, zahlreichen Sehenswürdigkeiten, großzügigen Sport- und Freizeitanlagen mit facettenreichen Kultureinrichtungen und Museen bieten beste Voraussetzungen für eine hohe Freizeitqualität und vielfältige Naherholungsmöglichkeiten. Das kulturelle Highlight ist das UNESCO Weltkulturerbe Zisterzienserkloster Maulbronn, das die Region zu einem beliebten Urlaubs- und Ausflugsziel macht. Ob auf den Spuren der Kirchen und Klöster, genüsslich radeln oder andere interessante Rundwege. Hier ist alles möglich! Entdecken Sie die Radregion Pforzheim-Enzkreis!

Heidelberg-Schwarzwald-Bodensee-Radweg
Heidelberg-Pforzheim-Rottweil-Donaueschingen-Radolfzell (300 km)

Stromberg-Murrtal-Radweg
Karlsruhe-Maulbronn-Marbach-Gaildorf (160 km)

Schwarzwald-Panorama-Radweg
Pforzheim-Freudenstadt-Villingen-Schwenningen-Titisee-Waldshut-Tiengen (280 km)

Württemberger Weinradweg
Rottenburg-Esslingen-Mühlacker-Maulbronn-Besigheim-Niederstetten (354 km)

Deutsche Fachwerkstraße
Mosbach-Mühlacker-Pforzheim-Calw-Haslach im Kinzigtal (844 km)

Schwarzwälder Höhenradweg Ost
Maulbronn-Pforzheim-Freudenstadt (105 km)

Enztal-Radweg
Enzklösterle-Pforzheim-Mühlacker-Vaihingen-Walheim (105 km)

Naturpark-Radweg Schwarzwald Mitte/Nord
Freudenstadt-Kinzigtal-Ortenau-Ettlingen-Straubenhardt-Neuenbürg-Freudenstadt (260 km)

Würm.Rad.Weg
Holzgerlingen-Weil der Stadt-Mühlhausen-Pforzheim (53 km)

Bike-Crossing Schwarzwald
Pforzheim-Freudenstadt-Wolfach-Titisee-Bad Säckingen (450 km)

Nagoldtalradweg
Seewald-Nagold-Calw-Pforzheim (93 km)

Der RadROUTENPLANER für Baden-Württemberg
Für beliebige Wege von A nach B zeigt das vielseitige und leicht zu bedienende Tool bequem eine passende Route auf dem über 40.000 Kilometer umfassenden Radwegenetz (inkl. Landesradfernwege) in Baden-Württemberg an. Es ist gleichermaßen zur Planung erholsamer, abwechslungsreicher und anspruchsvoller Radtouren in der Freizeit wie auch für alltägliche Routen etwa zur Arbeit, Schule oder Universität geeignet. Die Radrouten sind auch direkt auf dem Smartphone mit den Apps des Radroutenplaners planbar. Es besteht auch die Möglichkeit, einen Teil der gewünschten Route mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu kombinieren - dafür sorgt die vollständige Integration der Elektronischen Fahrplanauskunft http://www.efa-bw.de.

 

 

 

 

Wer ist zuständig?

Tourismus: 
Wirtschaftsbeauftragte
Zähringerallee 3
75177 Pforzheim
Telefon 07231 308-9306
Telefax 07231 308-9515
E-Mail schreiben »
Kontaktformular »
Raum B 355