Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Auftakt Stadtradeln 2019: Die weltgrößte Radkampagne startet in die zwölfte Runde - machen Sie mit!

Erneut nimmt der Enzkreis zusammen mit der Stadt Pforzheim an der Radaktion teil. Zum ersten Mal mit dabei ist nun auch die Enzkreis-Kommune Mühlacker!

Radeln Sie mit!
Radeln Sie mit!

Am 29. April fiel zum 12. Mal der Startschuss zum Stadtradeln, der größten internationalen Fahrradkampagne. „Beim Stadtradeln können die Menschen die vielen Vorzüge des Fahrrads in einer spielerischen Wettbewerbssituation selbst erfahren“, so André Muno vom Klima-Bündnis zum Ansatz der Kampagne. Beim Stadtradeln treten Kommunalpolitiker*innen und Bürger*innen gemeinsam in die Pedale und radeln mit anderen Kommunen an jeweils 21 zusammenhängenden Tagen zwischen Mai und September für mehr Radförderung, Klimaschutz und Lebensqualität um die Wette. Fast 300.000 Menschen aus 885 Kommunen folgten im letzten Jahr diesem Aufruf und legten mehr als 59 Millionen Kilometer auf dem Fahrrad zurück.

Unterstützt wird die Kampagne in diesem Jahr wieder vom Stadtradeln-Botschafter Rainer Fumpfei. Auf seiner Botschafter-Tour quer durch Deutschland hat er öffentliche Termine in mehr als 30 Teilnehmerkommunen. Dabei legt er bis zum 28. Mai etwa 2.400 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und kommt vor Ort immer wieder mit den Menschen ins Gespräch. „Ich habe den Eindruck, dass viele Menschen das Rad gern stärker in ihren Alltag integrieren möchten. Dafür wollen sie aber eine Infrastruktur, auf der sie genauso bequem und sicher unterwegs sind wie mit dem Auto“, so Fumpfei. Über seine Erlebnisse berichtet der Stadtradeln-Botschafter während der Tour täglich in seinem Blog.

Die Klima-Bündnis-Kampagne setzt jedoch nicht nur bei der Verhaltensänderung der Einzelnen an. Vielmehr müssen Städte und Gemeinden auch eine Radinfrastruktur bereitstellen, die den Menschen den Umstieg aufs Rad leicht macht und sie schnell und sicher ans Ziel bringt. Im Enzkreis erfolgt dies aktuell mit der Erarbeitung des Radverkehrskonzepts. Es wird der Fahrplan für die nächsten Jahre in Bezug auf Ausbau der Radinfrastruktur und Wegweisung sowie mit Blick auf die Verknüpfung mit dem Öffentlichen Personennahverkehr sein.

Im Enzkreis findet die Aktion vom 05. bis zum 25. Juli statt. Letztes Jahr wurden im Aktionszeitraum stolze 42.604 Kilometer erradelt, das ist mehr als einmal um den Erdball! Dadurch konnten über sechs Tonnen CO2 vermieden werden. Mit Ihren registrierten Kilometern können Sie Auszeichnungen und Preise gewinnen, vor allem aber eine lebenswerte Umwelt mit weniger Verkehrsbelastungen, weniger Abgasen und weniger Lärm!

Und so kann jeder mitmachen: Registrieren Sie sich unter www.stadtradeln.de. Treten Sie dann einem Team bei oder gründen Sie Ihr eigenes. Danach radeln Sie los und sammeln im Aktionszeitraum so viele Kilometer wie möglich - auch E-Bikes und Pedelecs sind erlaubt. Ihre Radkilometer tragen Sie anschließend im Online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de oder per Stadtradeln-App ein und sichern sich attraktive Gewinne. Ob beruflich oder privat - schwingen Sie sich auf den Sattel!

NEU: In diesem Jahr gibt es einen spannenden Wettbewerb – die RadCHALLENGE. 11.066.639 Kilometer – umgerechnet also ein Kilometer pro Einwohnerin und Einwohner Baden-Württembergs – das ist die Herausforderung beim STADTRADELN 2019, zu der Verkehrsminister Winfried Hermann aufruft. Prominente Personen unterstützen den Minister und werben für die Teilnahme am STADTRADELN und an der RadCHALLENGE: Don Svezia, der Komiker aus der Gruppe “Eure Mütter”, der Travestiekünstler Frl. Wommy Wonder und der Regisseur und Sprachkünstler Dominik “Dodokay” Kuhn radeln begeistert mit.

Schaffen wir es gemeinsam mit dem Minister und den Prominenten bis Ende September die 11.066.639 Kilometer-Marke zu erreichen oder sogar zu übertreffen? Die Kommune mit den meisten geradelten Kilometern pro Einwohner gewinnt einen RadCHECK mit prominenter Unterstützung.

Motivieren Sie die Menschen in Ihrem Umfeld, sich beim STADTRADELN anzumelden und für die RadCHALLENGE Kilometer zu sammeln. Jede Radlerin und jeder Radler – ob groß oder klein – bringt uns dem Ziel näher, denn jeder Kilometer zählt. So setzen wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Klimaschutz und eine nachhaltige Mobilität.

Alle Informationen zur RadCHALLENGE finden Sie unter www.radchallenge.de.

Hier können Sie Ihr Enzkreis-Team für Stadtradeln anmelden.

Für Radtouren gibt es den Radroutenplaner Baden-Württemberg, planen Sie doch Ihre individuelle Route für Stadtradeln!


WEITERE INFORMATIONEN

Den aktuellen Stand bei STADTRADELN zeigt Ihnen das Radelmeter:


Ihre Ansprechpartnerinnen sind:

Lisa Andes
Klimaschutzmanagerin
Tel.: +497231 3081836

Andrea Wexel
Radverkehrsmanagerin
Tel.: +497231 3081621

 
Seite zurück Nach oben Drucken