Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
21.09.2020

Wie fahrradfreundlich ist deine Kommune? - Jetzt mitmachen beim Fahrradklima-Test 2020

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) ruft derzeit dazu auf, am diesjährigen Fahrradklima-Test teilzunehmen. In der vom Bundesverkehrsministerium unterstützten Umfrage können alle die Fahrradfreundlichkeit ihrer Kommune bewerten und damit Einfluss auf die künftige Verkehrsplanung nehmen. Die Umfrage ist unter www.fahrradklima-test.adfc.de im Internet eingestellt und läuft noch bis zum 30. November.

Die Bürgerinnen und Bürger können dabei anhand von insgesamt 27 Fragen die Fahrradfreundlichkeit ihrer Kommune bewerten. So wird beispielsweise abgefragt, für welche Wege das Rad genutzt wird, ob Radfahren generell Spaß oder eher Stress bedeutet, ob Radwege von Falschparkern freigehalten werden und wie sicher es sich auch für Neu-Aufsteiger anfühlt. „Die Ergebnisse der Umfrage sollen den besonderen Handlungsbedarf aus Sicht der Radfahrer aufzeigen, um sie für die künftige kommunale Radverkehrsplanung zu nutzen“, erklärt der für die Infrastruktur zuständige Dezernent beim Landratsamt Enzkreis Wolfgang Herz.

Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Umfrage dieser Art. Um statistisch aussagekräftige Ergebnisse zu erhalten, muss ein Schwellenwert von Teilnehmenden in der jeweiligen Stadt oder Gemeinde erreicht werden. Dieser liegt für alle Kommunen im Enzkreis bei 50 Teilnahmen. „Je mehr Bürgerinnen und Bürger sich daran beteiligen, um so aussagekräftiger wird natürlich auch das Ergebnis und damit die Wahrscheinlichkeit, dass die Bedürfnisse der Radfahrer Eingang in die künftige Planung finden“, motivierte Andrea Wexel, Enzkreis-Radverkehrsmanagerin zum Mitmachen. Die Ergebnisse der Umfrage werden im kommenden Frühjahr der Öffentlichkeit vorgestellt.

Seite zurück Nach oben Drucken