Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
09.10.2019

Info-Abend zum Bundesteilhabegesetz am 21. Oktober: Rechtsanwalt Dr. Peter Krause informiert über wichtigste Änderungen für Menschen mit Behinderungen

Was genau ändert sich für Menschen mit Behinderung, deren Angehörige oder gesetzliche Betreuer durch das „Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung“ (kurz: „Bundesteilhabegesetz“ oder BTHG)? Welche Regelungen gelten zukünftig? Und wie kann man sich darauf vorbereiten? Diesen Fragen geht Rechtsanwalt Dr. Peter Krause bei einem Infoabend am Montag, 21. Oktober, zwischen 18 und etwa 21 Uhr in der Volkshochschule Pforzheim (Zerrennerstraße 29, 75172 Pforzheim, Raum 002) nach.

Veranstalter sind die Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderung des Enzkreises und der Stadt Pforzheim in Kooperation mit den EUTB-Stellen Enzkreis/Stadt Pforzheim, was so viel heißt wie „Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung“.

Der Referent wird das Thema aus juristischer Perspektive beleuchten, konkrete Tipps geben und die Fragen der Gäste beantworten. Anschließend besteht die Möglichkeit, das Angebot der EUTB-Stellen kennenzulernen und mit den Behindertenbeauftragten des Enzkreises und der Stadt Pforzheim ins Gespräch zu kommen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Räumlichkeiten sind barrierefrei. Gebärdensprach- und Schriftdolmetscher stehen bereit. Aufgrund begrenzter Platzzahlen wird um eine zeitnahe Anmeldung unter Telefon 07231 392009 oder per Mail an elfriede.steffen@stadt-pforzheim.de gebeten.

Seite zurück Nach oben Drucken