Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
13.09.2018

Den »Enzkreis erleben« am Sonntag, 30. September: Fahrt mit dem Pferdegespann und reizvolle Fluss-Wanderung im Eyachtal

Logo "Enzkreis erleben"

Wer für Sonntag, 30. September, noch nach interessanten Aktivitäten sucht, wird bei der Veranstaltungsreihe „Enzkreis erleben“ fündig:

An diesem Sonntag wird von 10 bis 18 Uhr zu Fuß wie auch mit dem Pferdegespann die Maulbronner Kulturlandschaft erkundet, wie sie einst von den Zisterziensermönchen im 12. Jahrhundert angelegt wurde. Treffpunkt für diese Veranstaltung, die das Weingut & Gestüt „Scheuelberghof“ und Referentin Anita Dworschak anbieten, ist der Parkplatz Tiefer See. Die Kosten (enthalten sind ganztägige Führung, Mittagessen, Fahrt mit dem Pferdewagen, Weinprobe und Winzervesper) belaufen sich auf 55 Euro pro Person, Kinderpreise auf Anfrage. Anmeldungen nimmt Anita Dworschak unter Telefon 07043 8864 oder online über www.klosterwelten.net bis 27. September gerne entgegen.

Eine kostenlose Exkursion bietet Naturführer Martin Duss am selben Sonntag an: Bei einer Flusswanderung entlang der Eyach von der Eyachmühle zum Lehmannshof zeigt er zunächst die Einrichtungen der Mannenbach-Wasserversorgung. Anschließend geht es weiter den Eyachpfad aufwärts durch unterschiedliche Talformen, vorbei an Einrichtungsüberresten der ehemals wichtigen Eyach-Flößerei. Am Lehmannshof wird gerastet. Auf der Wanderung verbleibt Zeit für Informationen zur Waldgeschichte und zu heutigen Waldanbaustrategien im Wald. Die ca. dreistündige Wanderung endet wieder am Treffpunkt an der Eyachmühle, wo sie um 14 Uhr auch startet. (Bei der Eyachbrücke an der B 294 rechts abbiegen, an der Fischzucht Zordel vorbei ca. 6 Kilometer ins Tal hineinfahren oder vom Dobel 2 km ins Eyachtal hinunterfahren.) Dort kann noch eingekehrt werden. Weitere Informationen gibt es direkt bei Martin Duss unter Telefon 07082 5121 oder per Mail an martinduss@kabelbw.de . Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Beide Veranstaltungen sind Teil der Reihe „Enzkreis erleben“, die vom Forum 21 und dem Landwirtschaftsamt zusammengestellt worden ist und bis Anfang Dezember ein kreisweites Programm zu Landschafts-, Naturschutz-, Kultur und Umwelt-Themen bietet. Viele Initiativen und Vereine haben sich zusammengetan, um für die Schönheit und Vielfalt der Kulturlandschaft im Enzkreis zu werben. Sie stehen in einem Programmheft, das im Landratsamt und in den Rathäusern der Enzkreis-Gemeinden ausliegt. Es ist auch auf der Homepage des Enzkreises unter www.enzkreis.de/forum-21  eingestellt.

Text1]
Seite zurück Nach oben Drucken