Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
08.03.2018

Aufruf zum Girls'Day und Boys'Day: Unternehmen und Einrichtungen für interessierte Schülerinnen und Schüler gesucht

Unternehmen und Einrichtungen haben die Möglichkeit, sich am diesjährigen Girls’Day und Boys´Day zu beteiligen, um Nachwuchskräften einen Einblick in das Unternehmen und die dortigen Berufsbilder zu geben. Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 10 können dann am Donnerstag, 26. April, in Berufe hineinschnuppern, zu denen sie sonst „geschlechtertypisch“ eher keinen Zugang finden.

„Die Angebote werden sehr gut angenommen, deshalb dürfen sich gerne noch Firmen melden, um weitere Plätze aus Berufsfeldern anzubieten, die bei Jugendlichen eher unbekannt sind oder an die Mädchen oder eben Jungs oft gar nicht denken, wenn sie ihren beruflichen Werdegang planen“, sagt Martina Klöpfer, Gleichstellungsbeauftragte des Enzkreises.

Auch Jochen Enke, der neue Wirtschaftsbeauftragte des Enzkreises, ruft zur Beteiligung auf: „Der Aktionstag ist hervorragend für Unternehmen und Einrichtungen geeignet, um bei der Suche nach Nachwuchskräften auf sich aufmerksam zu machen – insbesondere in fachlich spezialisierten Berufen.“ Für den weiblichen Nachwuchs werden Betriebe und Unternehmen gesucht, in denen die Mädchen ihr technisches Talent und handwerkliches Geschick praktisch erproben können. Auch für die Jungen würden noch Einrichtungen gesucht, die Schnupperpraktika beispielsweise als Erzieher, Altenpfleger, Hauswirtschafter oder pharmazeutisch-technischer Assistent anbieten, wie Martina Klöpfer ergänzt.

„Ziel des Girls‘ und Boys’Day ist das Aufbrechen überholter Rollenbilder, die leider immer noch und viel zu häufig die Berufswahl von Jugendlichen beeinflussen und eingrenzen“, beschreibt Klöpfer den Hintergrund. „Wenn junge Frauen die Möglichkeit haben, in einen technisch-naturwissenschaftlichen Beruf hineinzuschnuppern, können wir gemeinsam mit den Unternehmen auch dem Fachkräftemangel entgegenwirken“, ist Enke überzeugt. Denn der Girls'Day begeistere jedes Jahr Mädchen für die Welt der Technik und die vielseitigen Berufsmöglichkeiten in diesem Bereich.

Arbeitgeber, die sich beteiligen möchten, sollten ihr Angebot für Mädchen im Girls´Day-Radar im Internet unter www.girls-day.de eintragen. Für Jungen findet sich ein entsprechendes Radar unter www.boys-day.de. Die Angaben können auch direkt bei den beiden Organisatoren abgegeben werden: Martina Klöpfer ist unter Telefon 07231 308-9595 oder per E-Mail an Martina.Kloepfer@enzkreis.de erreichbar, Jochen Enke unter 07231 308-9266 und per E-Mail an jochen.enke@enzkreis.de.

Seite zurück Nach oben Drucken