Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
21.09.2020

Am kommenden Sonntag, 27. September: Den »Enzkreis erleben« bei einer reizvollen Fluss-Wanderung im Eyachtal

Logo Enzkreis erleben

Am kommenden Sonntag, 27. September, bietet Naturführer Martin Duss eine Flusswanderung zum „Enzkreis erleben“ entlang der Eyach von der Eyachmühle zum Lehmannshof an. Unterwegs zeigt er zunächst die Einrichtungen der Mannenbach-Wasserversorgung. Anschließend geht es weiter den Eyachpfad aufwärts durch unterschiedliche Talformen, vorbei an Einrichtungsüberresten der ehemals wichtigen Eyach-Flößerei. Am Lehmannshof wird gerastet. Auf der Wanderung verbleibt Zeit für Informationen zur Geologie und Geographie des Raumes, zur Waldgeschichte und heutigen Anbaustrategien im Wald. Die rund dreistündige Wanderung endet wieder am Treffpunkt an der Eyachmühle, wo sie um 14 Uhr auch startet. (Bei der Eyachbrücke an der B 294 rechts abbiegen, an der Fischzucht Zordel vorbei ca. sechs Kilometer ins Tal hineinfahren oder vom Dobel zwei Kilometer ins Eyachtal hinunterfahren.) Dort kann noch eingekehrt werden.

An der Flusswanderung können maximal 20 Personen teilnehmen, daher ist eine Anmeldung erforderlich. Diese nimmt Martin Duss (Telefon 07082 5121 oder E-Mail an martinduss@kabelbw.de ) unter Angabe von Name, Anschrift und Telefonnummer des Teilnehmers gerne entgegen. Die Daten sind aufgrund der Corona-Verordnung nötig und dienen im Ansteckungsfall der Kontaktnachverfolgung. Sie werden zwei Wochen nach der Veranstaltung automatisch gelöscht. Während der gesamten Tour ist zudem auf den Mindestabstand von anderthalb Metern zu achten.

Seite zurück Nach oben Drucken