Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt
07.05.2021

»Zeig uns, wer Du bist - den Menschen hinter der Bewerbungsmappe entdecken«: Enzkreis lädt am 22. Juli zum Azubi-Speed-Dating ein - Jetzt schon anmelden

Azubi Speed Dating Foto Matthias Nowotny
Der Enzkreis bietet trotz Corona auch in diesem Jahr zusammen mit vielen Partnern ein Azubi-Speed-Dating an. Anders als auf diesem Foto aus einem vergangenen Jahr wird dabei natürlich auf die Einhaltung der Coronaregeln geachtet. (Fotograf: Matthias Nowotny, DIALOGmanufaktur)

„Zeig uns, wer du bist“ - unter diesem Motto steht das Azubi-Speed-Dating am Donnerstag, 22. Juli, zu dem der Enzkreis zusammen mit seinen Kooperationspartnern – mehreren Unternehmen, der Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald, der Kreishandwerkerschaft Pforzheim-Enzkreis, der Handwerkskammer Karlsruhe, der Agentur für Arbeit Nagold-Pforzheim sowie der Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald - Schülerinnen und Schüler sowie Unternehmen in die Straubenhardt-Halle in Conweiler einlädt. Hier besteht die Chance, sich jenseits von Noten, Zeugnissen und Bewerbungsmappen kennenzulernen; das alles spielt bei den Gesprächen an dem Tag keine Rolle.

Nach den Worten von Jochen Enke, Wirtschaftsförderer des Enzkreises, bieten sich für Schülerinnen und Schüler derzeit nur sehr wenige Möglichkeiten, um berufsvorbereitende Maßnahmen und Angebote zu nutzen. In dieser Situation will der Landkreis den Jugendlichen eine Plattform bieten, um direkt mit Unternehmen in Kontakt zu kommen, die auf der Suche nach Nachwuchskräften für Ausbildungen und duale Studiengänge sind. Anmeldeschluss für Unternehmen ist der 21. Mai. Die entsprechenden Unterlagen können von den Firmen unter www.azubi-speed.de heruntergeladen werden. Im Vorfeld werden mehrere Infotermine angeboten. Eingebunden werden unter anderem weiterführende Schulen aus Straubenhardt, Birkenfeld, Neuenbürg, Remchingen, Königsbach-Stein, Keltern und Engelsbrand. Unternehmen aus diesen Kommunen sowie dem näheren Umfeld können als Projektpartner mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern direkt ins Gespräch kommen.

„Das erprobte Format bietet allen Schülerinnen und Schülern eine gute Möglichkeit, sich selbst die für sie passenden Wunschunternehmen auszusuchen und mit Verantwortlichen für Ausbildung und Studium einen ersten Kontakt zu knüpfen. Indem sie Interesse zeigen, Wissen über den angestrebten Beruf und das Unternehmen mitbringen sowie mit ihrer Persönlichkeit können die jungen Menschen an diesem Tag überzeugen und weitergehende berufliche Schritte vereinbaren“, umreißt Jochen Enke das Ziel der Veranstaltung.

Verbindliche Anmeldung
Nicht nur die Unternehmen, sondern auch die Schülerinnen und Schüler melden sich für die Veranstaltung im Vorfeld – in den meisten Fällen über ihre Schule - verbindlich an. Dabei entscheiden die Nachwuchskräfte selbst, mit welchen Ausbildungsbetrieben sie ins Gespräch kommen wollen. Bei der Anmeldung auf dem Onlineportal www.azubi-speed.de sehen die Jugendlichen ab Mitte Mai 2021, welche Ausbildungsplätze und dualen Studiengänge angeboten werden. Hier können sie bei bis zu vier Unternehmen direkt einen Gesprächstermin reservieren und am Veranstaltungstag selbst über ein Live-Matching weitere Termine vereinbaren. Kurz vor der Veranstaltung erhalten die Schülerinnen und Schüler einen persönlichen Terminplan.

Coaching für Schülerinnen und Schüler
Ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung ist das Coaching der Schülerinnen und Schüler. Dieses wird im Vorfeld der Veranstaltung durch die „Dialogmanufaktur“, einer Agentur für Kommunikationsberatung in Rottenburg, durchgeführt, die die Konzeption der Veranstaltung entwickelt hat. In Zusammenarbeit mit den Schulen wird abgestimmt, wie diese Vorbereitung unter Pandemiebedingungen umgesetzt werden kann. Sollten die Vorbereitung und das Speed-Dating selbst nicht in Präsenz durchgeführt werden können, wird ein digitales Format angeboten.

Unterstützt und gefördert wird das Azubi-Speed-Dating im Enzkreis durch das Wirtschaftsministerium des Landes Baden-Württemberg sowie durch die Fachkräfte-Allianz.
(enz)


Seite zurück Nach oben Drucken