Sprungziele
Inhalt

Informationen zum Schnelltest/Selbsttest


Wo Sie in Ihrer Nähe einen Schnelltest durchführen lassen können, haben wir hier zusammengestellt: 

Übersicht über die Corona-Teststellen im Enzkreis mit interaktiver Karte.


Informationen zu den Test in verschiedenen Sprachen finden Sie auf der Enzkreis-Unterseite information about Corona-Virus (COVID-19) in different languages.

Was ist der Unterschied zwischen Selbsttest und Schnelltest?

Ein Selbsttest (auch Laientest genannt) ist ein Test, den jede/r selbst durchführen kann. Wenn dieser positiv ist, muss ein PCR-Test erfolgen, um das Ergebnis zu prüfen. Was bei einem positiven Selbsttest gilt, können Sie dem Corona-Merkblatt-Selbsttest des Sozialministeriums Baden-Württemberg entnehmen. Antworten auf häufige Fragen zu diesem Thema sowie Informationen in verschiedenen Sprachen finden Sie unter https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/gesundheit-pflege/gesundheitsschutz/infektionsschutz-hygiene/informationen-zu-coronavirus/testen/.
Ein negativer Selbsttest ist kein gültiger Nachweis für z. B. Friseurbesuche etc.


Ein Schnelltest ist ein von geschultem Personal durchgeführter und objektivierter Test (in einer Teststelle, siehe Auflistung oben). Er hat konkrete Folgen. Was bei einem positiven Schnelltest zu tun ist, können Sie der Info für Bürger bei positivem Schnelltest entnehmen.
Ist das Ergebnis negativ, kann - je nach aktuell geltender Verordnung - der Negativ-Befund genutzt werden, um z. B. Friseurbesuche wahrzunehmen oder im Einzelhandel einzukaufen. Bitte legen Sie ein negatives Testergebnis Ihrer Gemeinde und dem Gesundheitsamt vor, so dass die Absonderung/Quarantäne/Isolation geprüft und ggf. aufgehoben werden kann. 

Wichtiger Hinweis zur Ausstellung von Testzertifikaten:

Wenn Sie eine Schulung erhalten haben, die Sie zur Durchführung von Antigen-Schnelltests berechtigt, dürfen Sie im privaten Bereich keine Zertifikate ausstellen. Wurden Sie z. B. als Dienstleister oder Arbeitgeber geschult, dürfen Sie auch nur in diesem Zusammenhang Zertifikate ausstellen, im privaten Bereich dürfen Sie dies nicht tun. 

Das Robert-Koch-Institut hat einen Infoflyer zu den Antigen-Tests veröffentlicht, diesen können Sie hier downloaden:

Flyer-Antigentests-Deutsch.

Muss ich nach einem positiven Selbsttest in Absonderung? 

Nein, ein positiver Selbsttest begründet noch keine Absonderungspflicht. Es wird jedoch dringend empfohlen, sich in häusliche Absonderung zu begeben und Kontakte bestmöglich zu vermeiden. Auch für Ihre Haushaltsangehörigen besteht keine Absonderungspflicht.

Beachten Sie allerdings die Verpflichtung, sich mittels PCR-Test unverzüglich nachtesten zu lassen.

Corona_Merkblatt_Schnellttest_Mein-Test-ist-positiv

Muss ich nach einem positiven Schnelltest in Absonderung? 

Bei einem positiven Ergebnis eines Schnelltests gelten die Regelungen der CoronaVO Absonderung. Danach gilt die Verpflichtung, sich unverzüglich für in der Regel 14 Tage in häusliche Absonderung zu begeben.


Informieren Sie zudem Ihre Haushaltsangehörigen über Ihr positives Testergebnis. Ihre Haushaltsangehörigen müssen sich ebenfalls sofort nach Kenntnis über Ihr positives Ergebnis in Absonderung (Quarantäne) begeben, außer es handelt sich bei diesen um geimpfte oder genese Personen im Sinne der Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung. Die Teststelle übermittelt den positiven Schnelltest an das Gesundheitsamt. Nach Eingang der Meldung wird das Gesundheitsamt mit der positiv getesteten Person Kontakt aufnehmen.

Verlassen Sie Ihre Wohnung oder Ihr Haus nur in medizinischen oder sonstigen Notfällen.

Info Bürger pos. Schnelltest

 

Suchen Sie

Informationen für Dienstleister zum Thema Schnelltest?


Informationen zur Testpflicht in Kitas und Schulen finden Sie auf der Enzkreis-SeiteInfos für Eltern, Schulen und Kitas.

Stand: 19.10.2021