Sprungziele
Seiteninhalt

Ausleihbare Ausstellung
"Die Chancen stehen gut"

zum Europäischen Jahr der Chancengleichheit 2007 und 20 Jahre Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte im Enzkreis.

Plakat- und Postkartenaktion plus Ausstellung

Fußball-WM der Frauen seit 1991. WM im Frauenboxen seit 2001. Wir wünschen den Männern viel Erfolg und einen langen Atem auf dem Weg zur ersten Weltmeisterschaft im Synchronschwimmen?!
Fußball-WM der Frauen seit 1991. WM im Frauenboxen seit 2001. Wir wünschen den Männern viel Erfolg und einen langen Atem auf dem Weg zur ersten Weltmeisterschaft im Synchronschwimmen?!
Die Sets von jeweils fünf Postkarten und Plakate sind kostenlos erhältlich.

Die Ausstellung mit 12 Bild- und Texttafeln kann innerhalb des Enzkreises kostenlos ausgeliehen werden.

Was ist das? Von 0 auf 20 in nur 90 Jahren. Lösung: Frauenquote in der Politik.
Was ist das? Von 0 auf 20 in nur 90 Jahren. Lösung: Frauenquote in der Politik.
Die Kampagne trägt den Titel "die Chancen stehen gut" und darf als außergewöhnlich bezeichnet werden, da nicht wie gewohnt die Forderungen und Versäumnisse in den Vordergrund gestellt werden, sondern das bislang Erreichte - mit leichtem Schmunzeln freilich - gewürdigt wird. Denn so richtig weit ist die Chancengleichheit in Baden-Württemberg und in Deutschland insgesamt noch nicht gediehen, aber: die Chancen stehen gut!!

Elternzeit: Endlich!!! dürfen Väter und Mütter zu gleichen Teilen! Bereits 5 von 100 sind Männer!?
Elternzeit: Endlich!!! dürfen Väter und Mütter zu gleichen Teilen! Bereits 5 von 100 sind Männer!?
Diese entlastende und zuversichtliche Botschaft holen sich die Fachfrauen aus den Berechnungen der Vereinten Nationen, dass bei gleichbleibendem Tempo echte Gleichstellung erst im Jahr 2490 erreicht wird. Da bleiben immerhin noch satte 480 Jahre.

Zeit für Programme und Maßnahmen

Auch die größten Unternehmen entdecken zunehmend weibliche Kompetenz. Unter 200 Vorständen ist bereits eine Frau.
Auch die größten Unternehmen entdecken zunehmend weibliche Kompetenz. Unter 200 Vorständen ist bereits eine Frau.
Die Postkarten, Plakate und die Bildtafeln der Ausstellung loben denn auch, dass die größten Unternehmen zunehmend weibliche Kompetenz entdecken, aktuell arbeitet nun immerhinschon eine Vorstandsfrau unter 200 Männern. Es wird weiter anerkannt, dass doch bereits knapp 5 % aller Väter Erziehungszeit nehmen. Es wird gewürdigt, dass seit der Einführung des Stimm- und Wahlrechts der Frauen vor 90 Jahren immerhin durchschnittlich knapp 20 % Frauen in Baden-Württembergs Parlamenten sitzen. Auch die Tatsache, dass Frau M. und Herr B. beide von 8 - 18 Uhr im Verkauf arbeiten, sie 1.865 Euro verdient, er nur nochknapp eintausend Euro mehr, wird nüchtern festgehalten.

Ein dicker Hund! Frau M. arbeitet im Verkauf von 8 bis 18 Uhr. Herr B. auch! Sie verdient 1.861 Euro. Er 2.732 Euro!?!?!
Ein dicker Hund! Frau M. arbeitet im Verkauf von 8 bis 18 Uhr. Herr B. auch! Sie verdient 1.861 Euro. Er 2.732 Euro!?!?!
Die Texttafeln der Ausstellung gehen beispielsweise auf "Die einstigen Helden der Arbeit" ein oder fragen: "Hat Geld ein Geschlecht?", "Es geht um Ihre Gesundheit", "Können Männer Mütter werden?". Die Ironie der Botschaften in Bild und Texttafeln ist gewollt.

Die Postkarten, Plakate sowie Informationen über die Ausstellung wurden konzipiert von den Gleichstellungsbeauftragten des Landratsamtes Enzkreis und der Stadt Böblingen.

Die Kampagne "Die Chancen stehen gut" ist ein baden-württembergisches Novum, überall dort wo es kommunale Frauenbeauftragte gibt.
             
Seite zurück Nach oben