Hilfsnavigation

Quickmenu
Sprache
Hauptmenu
Enzkreis ausgezeichnet:
Enzkreis ausgezeichnet:
EU-Energiekommissar Günther Oettinger
und Landrat Karl Röckinger 2012 in Brüssel
Facebook Like
Seiteninhalt

E-Mobilität

E-Flotte um E-UP ergänzt

Um sein Klimaziel zu erreichen, CO2-Emissionen bis 2020 um 25% zu vermindern und 2050 klimaneutral zu werden,  ersetzt der Enzkreis die konventionellen Dienstwagen nach und nach durch Fahrzeuge mit neuen Antriebstechniken. 2005 begann man bereits mit vier Erdgasfahrzeugen, 2011 kamen die E-Bikes und E-Roller dazu, 2012 dann der Opel Ampera und jetzt der E-UP von VW. Den Kauf des zweiten E-Autos wurde durch eine Spende aus dem Trägerfonds der Sparkasse Pforzheim Calw ermöglicht.

Impressionen der Infomärkte E-Mobilität im Landratsamt

Viel (benzin)los vor dem Landratsamt: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts hatten bei zwei Infomärkten Gelegenheit, verschiedene Fahrzeuge mit Elektroantrieb zu testen. So surrten sie auf zwei Rädern (Pedelec, E-Bike und Segway) oder vierfach bereift (Opel Ampera, Nissan Leaf und Renault Twizy) durch die Gegend.

Unterschiedlich auf zwei Rädern, aber jeweils elektrisch: Segway (links) und Pedelec
Treffen anlässlich des Zertifizierungsaudits. Von links: Amtsleiterin Miriam Mayer (Technische Dienste), Dr. Gabi Zink-Ehlert (Auditorin), Heike Wiest (eea-Beraterin), Klimaschutzbeauftragte Edith Marqués Berger und Umweltdezernent Karl-Heinz Zeller
Heckspoiler zum... Sonnenkraft tanken!
Strom tanken vorne: Nissan Leaf
Kleiner Stromer: Renault Twizy
E-Mobilität zum Probieren