Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Wildtierbeauftragter

Bei Fragen rund um das Thema Wildtiere steht der Wildtierbeauftragte Bernhard Brenneis zur Verfügung.

Bernhard Brenneis

Revierleitung Dobel-Eschbach

Wildbader Str. 75
DE-75335 Dobel

07083 2429
07083 524362
Bernhard.Brenneis@enzkreis.de

Karte anzeigen Adresse exportieren

Dienstleistungen anzeigen

Wildtiere im Enzkreis

Ergebnisse des Wildtiermonitorings für den Enzkreis 2018

Es wurden 33 Meldungen von der zuständigen Stelle, der FVA in Freiburg-Forstliche Versuchs-und Forschungsanstalt- überprüft und nach internationalen Kriterien ( SCALP) bewertet. 

Alle Vorkommnisse werden in einer zentralen Datenbank gesammelt und wie folgt gesondert in Kuchendiagrammen dargestellt: 

     Hier sehen Sie die Verteilung von insgesamt 33 Meldungen bezogen auf die Wildart. 

     Hier sehen Sie die Verteilung von 27 Wolfsmeldungen.

     Hier sehen Sie die Verteilung von 10 Rissmeldungen.

Ein eindeutiger Nachweis für einen Wolf ( C1) konnte durch eine DNA--Analyse am 08. Januar 2018 in Wiernsheim erbracht werden. 

Ein eindeutiger Nachweis für eine Wildkatze gab es leider durch einen Totfund am 02.09.18 im Bereich Stromberg. 

Bei den 10 vermeintlichen Wolfsrissen konnte festgestellt werden, daß 5 eindeutig von wildernden Hunden verursacht wurden. 

Wildtierbericht 2018

Der Wildtierbericht 2018 ist ein umfangreiches Nachschlagewerk zu 46 Wildtierarten, deren Lebensräume, der Wildtierforschung und des Wildtiermonitorings in Baden-Württemberg.

Zum Wildtierbericht 2018 gelangen Sie hier.

 
Seite zurück Nach oben Drucken