Sprungziele
Seiteninhalt

Wasser- und Bodenschutz

Wir überwachen Stofftransporte in oder aus landwirtschaftlich genutzten Böden. Dies können Nährstoffe wie Stickstoff oder Phosphat sein oder Schadstoffe wie Schwermetalle oder organische Verbindungen.

Weiter prüfen wir insbesondere die landwirtschaftliche Bewirtschaftung in Wasserschutzgebieten (WSG).

1. Wasserschutz

a. Wasserschutzgebiete - Daten
Wasserschutzgebiet
Wasserschutzgebiet
(letzte Änderung: 01.01.2016)

Wasserschutzgebiete sind eingestuft in Normal-, Problem- oder Sanierungsgebiete nach dem Nitratgehalt im Roh-Grundwasser zum 01.01.2016.

  • Rechtskräftige Wasserschutzgebiete: 43
  • Rechtskräftige Wasserschutzgebiete mit landwirtschaftlicher Nutzfläche: 39
  • Problemgebiete: 8
  • Sanierungsgebiete: 0
  • Geplante Wasserschutzgebiets-Erweiterungen: 8
  • Geplante Neu-Wasserschutzgebiete:  2

Gesamtfläche: 27.700 ha
- davon landwirtschaftliche Nutzfläche: ca. 11.350 ha (41 %)
- davon in Problemgebieten: ca. 1105 ha (10 %)

b. Wasserschutzgebiete - Karten

Wir haben die Wasserschutzgebiete in Kartenform für Sie zusammengestellt:

1) Wasserschutzgebiete - Übersicht

WSG-Übersicht
WSG-Übersicht

 

2)Problem- und Sanierungsgebiete - einzeln

WSG-Lückenbronn
WSG-Täle
WSG-Vaihingen TEG Aurich
WSG-Stegersee
WSG-Angerstal
WSG-Strudelbach
WSG-TB Unter dem Ackerrain
WSG-Galgenbrunnenquelle

 

c. Wasserschutzgebiete (hier SchALVO) --Merkblätter und Informationen

2. Dünge-Verordnung (DüV) -- Merkblätter und Informationen

3. Wassergesetz BW (WG) - Merkblätter und Informationen zu Gewässerrandstreifen

4. Erosionsschutz-Verordnung (ErosionsSchV) Merkblätter und Informationen zur Wassererosion

5.Verbringungs-Verordnung (WDüngV) -- Merkblätter und Informationen

6. Bioabfall-Verordnung -- Merkblatt

7. Sonstige Merkblätter und Informationen

Seite zurück Nach oben