Sprungziele
Seiteninhalt

Agrarstruktur, Landschaftsentwicklung

Die Landwirtschaft in Baden-Württemberg ist mit ihren 1,4 Millionen Hektar landwirtschaftlich genutzten Flächen die ökonomische Basis für rund 48.000 Unternehmerfamilien. Wie kaum ein anderer Wirtschaftszweig hat die Landwirtschaft darüber hinaus zudem wesentliche Aufgaben und Funktionen für die Allgemeinheit zu erfüllen. Diese haben Eingang in unser Landwirtschafts- und Landeskulturgesetz (LLG) gefunden.

Warum Landwirtschaft so wichtig ist

  1. Erzeugung von gesunden Lebensmitteln in ausreichendem Umfang unter Gewährleistung des notwendigen Eigenversorgungsanteils
  2. Gestaltung und Pflege der Kultur- und Erholungslandschaft
  3. Erhaltung und Verbesserung der natürlichen Lebensgrundlagen wie Boden, Wasser und Luft
  4. in neuerer Zeit die Produktion von nachwachsenden Rohstoffen zur stofflichen und energetischen Nutzung

Der wichtigste Produktionsfaktor für die Erfüllung dieser Aufgaben ist der Boden.

Rechtsvorschriften schützen die Landwirtschaft und beeinflussen landwirtschaftliches Handeln. Wir vertreten öffentliche landwirtschaftliche Belange in Planungs- und Bauvorhaben.

             
Seite zurück Nach oben