Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Adoptionsvermittlung und -begleitung

Sie denken über eine Adoptionsfreigabe nach

Sie fühlen sich für Ihr Kind verantwortlich und möchten, dass es unter dauerhaft, guten Bedingungen aufwachsen kann. Sie sehen jedoch keine Möglichkeit für sich, Ihr Kind aktuell oder in Zukunft selber betreuen und erziehen zu können. Sie möchten sich unverbindlich und ausführlich über die Möglichkeit informieren, ein gutes Zuhause für Ihr Kind im Rahmen einer Adoptionsvermittlung zu finden.

Sie erhalten bei uns umfassende und vertrauliche Beratung, zu der auch die Information über weitere Hilfe- und Unterstützungsangebote gehört. Auf Wunsch beraten wir Sie auch anonym. Wir arbeiten ferner mit den Schwangerschaftsberatungsstellen zusammen, wenn Sie sich für die Möglichkeit einer "Vertraulichen Geburt" entschieden haben.

Wir informieren Sie genau über den Ablauf einer Adoptionsvermittlung und über die rechtlichen Aspekte und Folgen einer Adoptionsfreigabe. Gerne beziehen wir Sie in die Auswahl der zukünftigen Adoptiveltern mit ein. Wir stehen Ihnen auch nach erfolgter Adoptionsvermittlung als AnsprechpartnerInnen zur Verfügung.

Sie denken über die Adoption eines Kindes nach

Sie möchten sich ausführlich für die Adoption eines Kindes informieren. Vielleicht dürfen oder können Sie aus verschiedenen Gründen kein eigenes Kind bekommen. Daneben gibt es auch andere Beweggründe, einem Kind ein neues Zuhause zu ermöglichen.

Wir informieren Sie ausführlich über alle Aspekte einer Inlandsadoption - auf Wunsch auch über eine Auslandsadoption. Dazu gehören Informationen über die einzureichenden Unterlagen, den Ablauf des Bewerberverfahrens und den Vorbereitungskurs für AdoptivbewerberInnen. Beispielhaft geben wir Auskunft über den Ablauf einer Adoptionsvermittlung und des darauf folgenden Adoptionsverfahrens.

Unsere Aufgabe ist es, für ein uns anvertrautes Kind geeignete Eltern zu finden und nicht für Adoptionswillige ein geeignetes Kind zu suchen. Wir suchen vor allem Paare, die sich auf Überraschungen und Herausforderungen mit einem Adoptivkind einlassen wollen und können. Außerdem erwarten wir von zukünftigen Adoptiveltern, dass sie den abgebenden Eltern Wertschätzung entgegen bringen können und in der Begleitung und Erziehung des Adoptivkindes offen mit dem Adoptivstatus des Kindes umgehen.

Sie haben ein Kind adoptiert und sind an Angeboten für Adoptivfamilien im Enzkreis interessiert

Wenn Sie bereits ein Kind adoptiert haben und in den Enzkreis gezogen sind oder länger keinen Kontakt mehr mit der Adoptionsvermittlungsstelle hatten, laden wir Sie ein, sich bei uns persönlich über die Angebote für Adoptiveltern und -kinder zu informieren.

Zu unseren Angeboten für Adoptivfamilien gehören z. B. Beratungsgespräche, Adoptivelterntreffen, Vorträge oder Fortbildungen. Einmal jährlich findet in der Regel ein Wandertag und ein Grillfest für Adoptivfamilien statt. In größeren Abständen bieten wir außerdem für adoptierte Kinder eine Biografiegruppe an, in der sich die jungen Adoptierten unter fachlicher Anleitung mit ihrer Geschichte auseinandersetzen können.

Gerne informieren wir Sie regelmäßig per Newsletter über aktuelle Angebote oder sonstige interessante Hinweise für Adoptiveltern und -kinder.

Sie denken über die Adoption Ihres Stiefkindes nach

Ihr/e Partner/in, mit dem/der Sie seit einiger Zeit zusammen leben, ist Elternteil eines Kindes, welches Sie im täglichen Zusammenleben als Familie schätzen gelernt haben. Aus unterschiedlichen Gründen denken Sie gemeinsam mit Ihrem/r Partner/in über eine Adoption des Kindes nach.

Wir beraten und informieren Sie über die Voraussetzungen, die bei der Beantragung einer Stiefkindadoption gegeben sein müssen. Außerdem erhalten Sie aktuelle Informationen zum Ablauf des gerichtlichen Adoptionsverfahrens.

Wenn Sie bereits die Adoption Ihres Stiefkindes beantragt haben, werden wir durch das zuständige Familiengericht darüber informiert und nehmen Kontakt mit Ihnen auf, um Sie und das anzunehmende Kind kennenzulernen. Wir sind begleitend und beratend am Verfahren beteiligt, dabei erweist sich eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten als zielführend.

Sie wurden als Kind adoptiert und haben Fragen zu Ihrer Geschichte

Sie wurden als Kind von einem Adoptivelternpaar aus dem Enzkreis adoptiert und haben Fragen zu Ihrer persönlichen Geschichte oder z. B. zum Ablauf der damaligen Adoptionsvermittlung. Vielleicht beschäftigen Sie sich auch mit ganz anderen Fragen, die mit dem Wunsch, mehr über Ihre Herkunft zu erfahren oder bereits die Absicht, Kontakt mit einem leiblichen Elternteil aufzunehmen.

Wir stehen jederzeit für ein Beratungsgespräch zur Verfügung und hoffen, dass wir Ihnen Hilfestellung geben können. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, wenn Sie mindestens 16 Jahre alt sind, Einsicht in Ihre Adoptionsakte zu beantragen. Solange Sie noch nicht volljährig sind, benötigen Sie dafür das Einverständnis Ihrer Adoptiveltern. Wir prüfen zunächst, inwiefern eine persönliche Akteneinsichtnahme möglich ist oder ob alternativ die Weitergabe von Informationen durch die Fachkraft erfolgen muss.

Bei einem Kontaktwunsch mit einem/beiden leiblichen Elternteil/en bemühen wir uns mit Hilfe der uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten die Suche nach der jeweiligen Person aufzunehmen und einen Kontakt herzustellen.

 

Seite zurück Nach oben Drucken