Sprungziele
Zum Aktivieren des Google-Übersetzers bitte klicken. Wir möchten darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an Google übermittelt werden.
Mehr Informationen zum Datenschutz
Seiteninhalt

Gleichstellungsbeauftragte

Kinga Golomb, Gleichstellungsbeauftragte des Enzkreises
Kinga Golomb, Gleichstellungsbeauftragte des Enzkreises

Die Gleichstellungsbeauftragte arbeitet innerhalb des Landratsamtes und im gesamten Enzkreis.

Zu den Aufgaben gehören beispielsweise Information und Beratung,

die Vertretung der Bedürfnisse von Frauen und Männern, der Hinweis auf Benachteiligungen, die Vermittlung zur Verwaltung und
Politik und das Einbeziehen der Geschlechterperspektive in alle
Politikfelder und Verwaltungsbereiche (Gender Mainstreaming).



Aufgaben und Ziele

Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten teilt sich in zwei Bereiche - die interne und die externe Gleichstellungsarbeit:

Interne Gleichstellungsarbeit

  • Beratende Funktion in der Organisationsentwicklung
  • Organisation der AG Chancengleichheit
  • Teilnahme an Sitzungen und Arbeitsgruppen
  • Initiierung von Seminaren
  • Informationsveranstaltungen für Beurlaubte
  • Schulungen und Vorträge zur internen Fortbildung


Externe Gleichstellungsarbeit

  • Projektarbeit zur Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung
  • Netzwerkarbeit
  • Geschäftsführung des Frauenbündnisses
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung
  • Umsetzung des Regionalen Aktionsplans

Arbeitsgrundlage dieser Tätigkeitsfelder ist der Chancengleichheitsplan des Enzkreises.

Dieser besteht aus der Richtlinie zur Chancengleichheit von Frauen und Männern im Landratsamt Enzkreis, die das verwaltungsinterne Aufgabenfeld abdeckt, und dem Regionalen Aktionsplan Chancengleichheit von Frauen und Männern im Enzkreis, dessen Handlungsfelder, Zielsetzungen und Maßnahmen nach außen gerichtet sind.

Die Ziele der Gleichstellungsarbeit im Enzkreis sind außerdem im  Leitbild des Enzkreises verankert.

Die Dokumentation der Arbeit erfolgt im Tätigkeitsbericht.

Seite zurück Nach oben Drucken